Goodwood: Christian Horner ersetzt Sebastian Vettel

Fabian Vettel: Zukunft im Porsche Carrera Cup?

Von Andreas Reiners
Fabian Vettel

Fabian Vettel

Sehen wir Fabian Vettel 2018 im Porsche Carrera Cup? Der Bruder von Sebastian Vettel absolvierte am Donnerstag Tests im Porsche 911 GT3 Cup.

Fabian Vettel sucht nach einer Saison im Audi TT Cup offenbar eine neue Herausforderung. Der jüngere Bruder von Formel-1-Superstar Sebastian Vettel testete am Donnerstag in Hockenheim einen Porsche 911 GT3 Cup vom Team Huber Racing. Mit dem Boliden tritt das Team im Porsche Carrera Cup an.

Der 18-Jährige absolviert Mitte Oktober in Hockenheim das Finale seiner Debütsaison, die für ihn nicht immer nach Plan verlief. Er hatte stets betont, dass es vor allem ein Lernjahr sei. Ein Jahr, dass er mit der nötigen Unbekümmertheit und Spaß angegangen ist.
Auch wenn ihn vor allem der Wirbel um seine Person beim Auftakt im Mai etwas erschlagen hat. Klar: Das Interesse war groß, als sich da etwas überraschend ein zweiter Vettel im Motorsport versuchte.

Hinzu kam, dass der TT Cup zumeist im Rahmenprogramm der DTM stattfindet, die Bühne dadurch automatisch etwas größer ist.
«Ich hatte mich extrem gefreut, als es endlich angefangen hat. Ich bin ein sehr fröhlicher Mensch, gehe sehr offen damit um. Ich hatte keinen Überschuss an Nervosität, es wurde auch nicht schlimmer», berichtete Vettel über die ersten Wochen, in denen er sich auch sportlich erst einmal herantastete.

Es lief fortan immer besser, Ende August hatte er hinsichtlich seiner Zukunft erklärt: «Für mich ist diese Saison wichtig. Dann werde ich schauen, wo man hingehen könnte, wo es am sinnvollsten ist und wo man am meisten lernen kann.» Möglicherweise ist das nun der Carrera Cup.

Seinen größten Erfolg im TT Cup feierte er im September am Nürburgring, als er bei schwierigen Bedingungen erstmals auf das Podium fuhr. «Ich muss mich weiter steigern», weiß Vettel: «Aber ich schaue wie immer von Session zu Session.» Zwei Rennen sind es noch im TT Cup. In der Gesamtwertung belegt er mit 113 Punkten den neunten Platz. Mit dem Finale in Hockenheim wird der TT Cup nach drei Jahren Geschichte sein. Gut möglich, dass wir Fabian Vettel dann in Zukunft im Porsche sehen.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

MotoGP: Sind böse Streithähne die besseren Helden?

Von Michael Scott
Nie gab es in der MotoGP so viele Sieganwärter wie heute. Im Gegensatz dazu hatte das «Goldene Zeitalter» ihre wenigen Helden, die alle zu Legenden wurden. Was ist uns lieber?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 13.07., 20:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 13.07., 20:50, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Sa. 13.07., 21:20, Motorvision TV
    UK Rally Show
  • Sa. 13.07., 21:45, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:20, Motorvision TV
    Rally
  • Sa. 13.07., 22:50, Motorvision TV
    Rallye: World Rally-Raid Championship
  • Sa. 13.07., 23:20, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
  • So. 14.07., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 14.07., 00:50, Motorvision TV
    Legends Cars National Championship
  • So. 14.07., 01:45, Motorvision TV
    Rally
» zum TV-Programm
5