Sir Stirling Moss: Tipps für Jenson Button

Von Andreas Reiners
Formel 1
Sir Stirling Moss

Sir Stirling Moss

Die Liste der Fürsprecher für Jenson Button wird länger, je länger McLaren mit der Bekanntgabe der Fahrerpaarung für die kommende Saison wartet. Zwei Legenden sprechen sich nun für den Briten aus.

«Er ist in jeder Hinsicht einer der besten Fahrer und das ist eine große Schande», sagte Sir Stirling Moss der «Daily Mail» und fügte an: «Ich sehe ehrlich gesagt keinen, den sie bekommen könnten, der besser ist als er», so Moss, der sich als «großer Fan» des Briten outete.

Button befinde sich in einer sehr schwierigen Situation, die so nicht hätte passieren dürfen, so Moss, der spontan zum Telefon griff und seinen Landsmann anrief, um ihn mit Tipps zu versorgen. Zum Beispiel, dass sich der Weltmeister von 2009 anderweitig umsehen soll. Ein Wechsel auf die Langstrecke wäre eine Möglichkeit. Mark Webber hatte es vor der vergangenen Saison mit seinem Wechsel zu Porsche vorgemacht.

Sir Jackie Stewart findet, dass Button zu Recht enttäuscht sein kann, falls sich bei McLaren letztendlich kein Platz für Button finden sollte. «Er ist ein sehr erfahrener Fahrer und ist in dieser Saison einige starke Rennen gefahren. Ich denke die Entscheidung ist eine Mischung aus Honda, Fernando Alonso und den McLaren-Leuten selbst», sagte Stewart.

Stewart glaubt, dass McLaren wohl vor allem auf die langfristige Zukunft schauen wird. Fernando Alonso ist 33, Button 34. Buttons bisheriger Teamkollege Kevin Magnussen hingegen ist erst 22.

Die sehr wahrscheinliche Verpflichtung von Alonso ist allzu langfristig ausgelegt, «denn er wird kaum in fünf oder zehn Jahren noch fahren. Aber Jenson war sehr gut für McLaren, und McLaren ebenso für Jenson. Es wäre traurig, wenn es zu einer Trennung kommt», so Stewart.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 01.12., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Di. 01.12., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 01.12., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Di. 01.12., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 01.12., 16:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Di. 01.12., 18:05, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 01.12., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 01.12., 19:00, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 01.12., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 01.12., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
» zum TV-Programm
7DE