Joonas Kylmäkorpi erklärt seinen Langbahn-Rücktritt

Von Ivo Schützbach
Langbahn-GP
Joonas Kylmäkorpi wurde viermal in Folge Weltmeister

Joonas Kylmäkorpi wurde viermal in Folge Weltmeister

Zwischen 2006 und 2014 beendet der Finne Joonas Kylmäkorpi die Langbahn-Weltmeisterschaft siebenmal in den Top-3, wurde viermal in Folge Champion. Nun verabschiedet er sich aus dem Langbahn-Sport.

Viermal in Folge Weltmeister, das schaffte kein Langbahn-Fahrer vor Joonas Kylmäkorpi. Nach Titeln sind nur Gerd Riss (8) und Simon Wigg (5) erfolgreicher als 35-Jährige.

Dieses Jahr war der Finne auf dem besten Weg, zum fünften Mal in Folge Champion zu werden. Er gewann die ersten zwei Grands Prix in Herxheim und Eenrum und lag zur Halbzeit neun Punkte vor dem späteren Vizeweltmeister Erik Riss.

Dann stürzte Kylmäkorpi bei einem Ligarennen in Dänemark und stauchte sich die Bandscheiben. Die Verletzung war an sich nicht schlimm, zwang ihn aber mehrere Wochen zu pausieren, womit die Weltmeisterschaft für ihn gelaufen war.

«Nach vier WM-Titeln gebe ich bekannt, dass ich meine Langbahn-Karriere beende», teilte der Multichampion überraschend mit. «Ich möchte mich bei allen meinen Unterstützern bedanken, bei meinen Sponsoren und allen, die an meinen rekordbrechenden Erfolgen beteiligt waren. Danke an Paul Knott und Chris Geer für ihre harte Arbeit, um meine Bikes auf Toplevel zu halten. Jetzt ist es an der Zeit, mich im Speedway-Sport neuen Zielen zu widmen.»

Joonas Kylmäkorpis größte Erfolge:

Langbahn-Weltmeister 2010, 2011, 2012, 2013

Langbahn-Vizeweltmeister 2006, 2007

Langbahn-WM-Dritter 2014

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa.. 24.07., 11:50, Motorvision TV
    Extreme E: Electric Odissey
  • Sa.. 24.07., 12:15, Motorvision TV
    E-Andros Trophy 2021
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:10, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:20, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:20, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:30, ORF 2
    Blatt & Blüte - Die Erbschaft
  • Sa.. 24.07., 13:35, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 13:35, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • Sa.. 24.07., 14:00, ServusTV
    FIM Superbike World Championship
» zum TV-Programm
3DE