Angel Nieto weiter im Koma – sein Zustand beibt ernst

Von Günther Wiesinger
Moto3
Drei prominente Spanier: Jorge Martinez, Dorna-CEO Ezpeleta und Ángel Nieto

Drei prominente Spanier: Jorge Martinez, Dorna-CEO Ezpeleta und Ángel Nieto

Der 70-jährige spanische Motorradstar Ángel Nieto liegt zwei Tage nach seinem schweren Verkehrsunfall auf Ibiza immer noch im Koma. Sein Zustand wird als stabil, aber ernst bezeichnet.

Der Zustand des vor zwei Tagen auf Ibiza mit dem Quad schwer verunglückten spanischen Ex-Weltmeisters Ángel Nieto ist immer noch ernst.

Nieto, 70 Jahre alt, 13-facher Weltmeister (50 und 125 ccm) sowie 90-maliger GP-Sieger auf Marken wie Derbi, Bultaco, Garelli und Minarelli, war am Mittwoch um 10.30 Uhr auf der Baleareninsel Ibiza auf der Carretera de Santa Eulària nach einem Bremsmanöver von hinten über den Haufen gefahren worden. Gemäss Berichten der Zeitung «Diario de Ibiza» war Ángel Nieto von einer 38-jährigen deutschen Frau in einem Fiat 500 von hinten gerammt worden, beim heftigen Aufprall flog dem Quad-Fahrer der Sturzhelm vom Kopf.

Deshalb erlitt der «12+1»-Weltmeister (die Zahl 13 sprach der abergläubische Nieto nie aus) ein schweres Schädel-Hirn-Trauma, er befindet sich weiter im künstlichen Koma.

Nietos Neffe Fonsi sowie sein Sohn Angel «Gelete» junior befinden sich seit Mittwoch auf Ibiza, um dem Onkel und Vater beizustehen.

Gelete fungiert als Teamanager bei Avintia Ducati und wurde heute von José Maroto, Communications Manager bei Avintia, in die «Policlínica Nuestra Señora del Rosario» begleitet. «Bis sich das Blutgerinnsel im Gehirn auflöst, wird Ángel im künstlichen Koma gehalten», berichtete José Maroto. «Die Ärzte sind optimistisch. Ángel ist zwar weiter in einem kritischen Zustand, aber auf dem Weg der Besserung.»

Auch Neffe Fonsi, ehemaliger 250-ccm-GP-Pilot und Superbike-WM-Fahrer, zeigt sich zuversichtlich. «Der Zustand von Ángel ist stabil und bessert sich», stellte Fonsi fest. «Mein Onkel ist immer eine starke Persönlichkeit gewesen. Und dieses Mal wird es nicht anders sein.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen, Lewis Hamilton: Nächster Crash kommt

Mathias Brunner
Noch immer ist die Aufregung gross wegen der Kollision zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in England. Dabei war ein Crash zwischen den beiden Ausnahmekönnern immer nur eine Frage der Zeit.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 05.08., 19:15, Spiegel Geschichte
    Car Legends
  • Do.. 05.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 05.08., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 05.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 05.08., 19:35, Motorvision TV
    UIM F1 H2O World Powerboat Championship
  • Do.. 05.08., 20:00, Motorvision TV
    Repco Supercars Championship 2021
  • Do.. 05.08., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 05.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 05.08., 21:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 05.08., 22:20, Motorvision TV
    Goodwood 2020
» zum TV-Programm
7DE