Iodaracing: Startverbot für Petrucci, Fabrizio fährt

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Michel Fabrizio

Michel Fabrizio

Die Würfel sind gefallen: Ersatzmann Michel Fabrizio bestreitet heute gleich vom ersten Training an für Iodaracing-Aprilia den Catalunya-GP.

Eigentlich wollte das italienische Ioadaracing-Team erst nach dem ersten freien MotoGP-Training entscheiden, wer danach die ART-Aprilia in der Open Class in Barcelona einsetzt.

Aber noch vor dem Freitag-Training sprach Medical Director Dr. Michele Macchiagodena ein Machtwort.

«Du hast nur 20 Prozent der üblichen Beweglichkeit im rechten Handgelenk», machte er Petrucci aufmerksam. «Ausserdem ist eine Sehne beschädigt. Ich bin dringend dafür, dass du noch ein Wochenende pausierst und Michel Fabrizio gleich auch das erste Training fährt.»

Petrucci hatte sich im Warm-up von Jerez das rechte Handgeklenk gebrochen, in Mugello hatte er erst am Donnerstag um 17 Uhr das Handtuch geworfen, danach war Fabrizio zu Hilfe gerufen worden. Er hatte sich aber erst am Samstag auf die Aprilia setzen können.
Diesmal fährt er gleich das erste freie Training für die Iodaracing-Truppe, die dringend Erfolge braucht.

Denn das 23. und in der WM letztplatzierte Team erhält von der Dorna in diesem Jahr keine Vergütungen, damit gehen rund 600.000 Euro verloren.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 03.12., 08:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Do. 03.12., 08:35, Motorvision TV
    High Octane
  • Do. 03.12., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 11:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 13:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Do. 03.12., 14:30, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 15:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
7DE