ACC: Hirschmugl trotz Kreuzbandriss auf dem Podium

Von Katja Müller
Cross-Country-Rallye-WM
Mario Hirschmugl schlug sich tapfer

Mario Hirschmugl schlug sich tapfer

In Launsdorf fand der Auftakt zur diesjährigen österreichischen Cross-Country-Meisterschaft statt.

KTM-Pilot Mario Hirschmugl hat sich für die 2011er-Saison viel vorgenommen. Nach einem Kreuzbandriss im rechten Knie vor vier Wochen bei der Enduro-Trophy wäre sein Start fast ins Wasser gefallen.

Hirschmugl startete trotzdem in Launsdorf und belegte nach einem guten Rennen Rang 3. Auf Grund der Verletzung war der Österreicher zufrieden: «Ich bin sogar mehr als zufrieden, da ich einige Wochen Zwangspause hatte. Durch den Regen zu Rennmitte war die Strecke extrem rutschig, was die Sache für mich nicht gerade leichter machte. Mit diesem dritten Platz ist in der Meisterschaft alles offen, und ich werde mich optimal auf die nächsten Rennen vorbereiten. Meine neue KTM 500 EXC lief perfekt, und das Motorrad macht riesigen Spass.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE