Chris Harris will nicht aufgeben

Von Katja Müller
Speedway-GP
Vorne sahen wir Chris Harris (rot) bislang selten

Vorne sahen wir Chris Harris (rot) bislang selten

Nur 17 Punkte konnte der 29-jährige Brite aus den ersten vier Speedway-GP mitnehmen. Mit 20 Punkten liegt er weit hinter den Top-8 und seinem Saisonziel zurück.

Harris hat mit dem Rennen am kommenden Samstag in Kopenhagen noch acht Rennen, um seine Lage zu verbessern und wenigstens einen Platz in den Top-8 zu ergattern, um sich direkt für den GP 2013 zu qualifizieren. «Ich werde sicher nicht das Handtuch werfen. Wenn einmal etwas schief läuft, dann aber richtig. Es ist schwierig, da herauszukommen. Wenn man mal am Boden ist, gibt es Leute, die gerne noch nachtreten und versuchen, dich am Boden zu halten.»

Nach Kopenhagen reist Harris zuversichtlich, immerhin belegte er dort 2010 Platz 3: «Ich hatte einige gute Rennen in Kopenhagen, stand sogar auf dem Podium. Wir sind immer noch im Rennen, und ich werde kämpfen. Ich bin Brite und das heisst nie aufgeben.»

Aus dem letzten GP in Göteborg nahm Harris nur drei Punkte mit. Diese erzielte er nach vier Nullrunden in seinem letzten Lauf mit einem Sieg, der erste Laufsieg in dieser Saison: «Das war gut, es war aber auch das einzig Gute. Wenn du vier Nuller hast, musst du etwas probieren. Das habe ich getan und etwas davon hat funktioniert.»

Wer für Robert Barth die Favoriten im Langbahn-Grand-Prix sind, lesen Sie in seiner exklusiven Kolumne in Ausgabe 25 der Wochenzeitschrift SPEEDWEEK – seit Dienstag, 5. Juni, für 2,20 Euro / Fr. 3.80 im Handel!

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 09.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 09.07., 20:15, ServusTV Österreich
P.M. Wissen
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 09.07., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 09.07., 22:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 09.07., 23:00, Eurosport
Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
Do. 09.07., 23:45, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm