Motocross der Nationen

MXoN Team Puerto Rico: Zweitakt-Team mit Travis Pastrana

Von - 12.08.2018 15:51

Travis Pastrana, Ryan Sipes und 'Ronnie Mac' wollen am 7. Oktober beim Motocross der Nationen in RedBud (USA) mit Zweitaktmaschinen für Puerto Rico an den Start gehen und damit Spenden für die geplagte Karibikinsel einsammeln.

Am Rande der Unadilla-Nationals wurde nicht nur die US-Nationalmannschaft präsentiert, sondern auch Team Puerto Rico, das traditionell als eine Art zweite US-Mannschaft auftritt. 

Freestyle-Legende Travis Pastrana, der im Jahre 2000 selbst gemeinsam mit Ricky Carmichael und Ryan Hughes in Saint-Jean-d'Angély (Frankreich) für die USA das Nationencross, gewann, stellte das Projekt vor, was zunächst wie ein nicht ganz ernst gemeinter Witz aussah.

Travis Pastrana war der erste Mensch, der einen doppelten Backflip geschafft hat - bei den X-Games 2006.

Travis Pastrana, Ryan Sipes und Youtube-Star Ronnie Mac werden auf alten Zweitaktmaschinen antreten. Sie wurden offiziell von der 'Federación de Motociclismo de Puerto Rico' nominiert. Teamchef ist die amerikanische Motocross-Legende Ricky Johnson.

Wer sich hinter der Kunstfigur 'Ronnie Mac' verbirgt, ist bislang weiterhin ungeklärt. Vermutet wird der Ex-WM-Pilot Jimmy Albertson. 'Ronnie Mac' trat bisher nur bei Spass-Events wie dem 'Red Bull Straight Rhythm' auf, wo es nicht um offizielle FIM oder AMA-Titel geht.

Wie sich die Offiziellen von FIM und AMA nun gegenüber der Spaßfigur verhalten werden, bleibt abzuwarten. In der Geschichte des Sports ist noch nie ein Fahrer mit Künstlernamen oder mit einer anderen Identität als seinem bürgerlichen Namen in einer Weltmeisterschaft angetreten. Im Moment ist noch nicht einmal geklärt, ob laut Reglement andere Identitäten als der bürgerliche Namen zulässig sind, denn hier geht es u.a. auch um versicherungstechnische Details.

Pastrana will jedenfalls auf der Zweitakt Suzuki RM250 antreten und mit dem Projekt Spenden für die leidgeprüfte Karibikinsel sammeln.

«Hurricane Maria hat Puerto Rico vor fast einem Jahr verwüstet und noch immer haben tausende Menschen kein Dach über dem Kopf. Das ist eine gute Möglichkeit für alle Motocross-Fans, dieser schönen Insel zu helfen», erklärte Pastrana.
Ronnie Mac fasste die Ziele wie üblich kurz und knapp zusammen: «Wir treten an, um zu siegen.»

Sämtliche Einnahmen will Team Puerto Rico durch den Verkauf von Merchandising-Artikeln erwirtschaften und an gemeinnützige Organisationen übergeben.

Wer heute schon dabei sein will: Unter www.ronsontop.com gibt es ab sofort Fanartikel für Team Puerto Rico. Die Fans werden den Auftritt des Teams mit Sicherheit lieben.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Travis Pastrana, Ryan Sipes und 'Ronnie Mac' wollen beim MXoN in RedBud auf alten Zweitaktmaschinen für Team Puerto Rico antreten © Copyright-Free Travis Pastrana, Ryan Sipes und 'Ronnie Mac' wollen beim MXoN in RedBud auf alten Zweitaktmaschinen für Team Puerto Rico antreten
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Pietramurata - Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

sportarena

Mo. 22.04., 18:45, SWR Fernsehen


Car History

Mo. 22.04., 19:05, Motorvision TV


X-Bow Battle

Mo. 22.04., 19:15, ORF Sport+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mo. 22.04., 19:30, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 22:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 22:00, Sky Sport HD


FIA World Rallycross Championship

Mo. 22.04., 23:00, ORF Sport+


Rallye

Di. 23.04., 00:10, Eurosport


Zum TV Programm
18