Superbike-WM

Foggy über Ducati-Stars: Bautista stärker als Davies

Von - 03.01.2019 14:38

Der vierfache Superbike-Weltmeister Carl Fogarty bescherte Ducati viele Erfolge in der Superbike-WM. Der charismatische Brite hält Neuzugang Álvaro Bautista im Werksteam für die richtige Wahl.

Seit 2015 heißt der Superbike-Weltmeister Jonathan Rea und seit 2011 ist es vor allem der japanische Hersteller Kawasaki, der Ducati im Weg zum nächsten WM-Titel steht. Um die Dominanz des Überfliegens zu brechen, brach Ducati für 2019 sogar mit der Tradition der V2-Motorräder. Und mit Álvaro Bautista wurde ein langjähriger GP-Pilot verpflichtet, der das V4-Triebwerk bereits aus der MotoGP kennt.

«Das V4-Bike ist für Ducati etwas sehr spannendes – alle sind aufgeregt, ob man mit dem Bike Kawasaki und Jonathan Rea herausfordern kann», sagte Foggy gegenüber motosport.com. «Und Bautista ist der einzige, der Jonathan den Titel abnehmen kann – er ist stärker als Chaz! Ich weiß nicht, ob Alvaro stark genug ist, um die Meisterschaft zu gewinnen, aber er ist stärker als Chaz

Bei den Testfahrten in Jerez im November 2018 fuhr Bautista auf Anhieb schnellere Rundenzeiten fuhr als der zweite Werkspilot Chaz Davies.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Alvaro Bautista: Wird er 2019 der schnellste Ducati-Pilot sein? © Gold & Goose Alvaro Bautista: Wird er 2019 der schnellste Ducati-Pilot sein?
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Buriram - Yamaha Preview mit Sandro Cortese

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport

Fr. 22.03., 00:15, Eurosport


Formel 1

Fr. 22.03., 00:30, ORF Sport+


car port

Fr. 22.03., 01:15, Hamburg 1


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Fr. 22.03., 01:30, Eurosport 2


Rallye Weltmeisterschaft

Fr. 22.03., 02:00, ORF Sport+


Motorsport - FIA WEC

Fr. 22.03., 03:35, SPORT1+


car port

Fr. 22.03., 03:45, Hamburg 1


Motorsport

Fr. 22.03., 04:30, Eurosport


High Octane

Fr. 22.03., 05:10, Motorvision TV


car port

Fr. 22.03., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
17