FIA GT World Cup

Strafe für Mücke - Maro Engel gewinnt Quali-Rennen

Von - 21.11.2015 13:36

Änderung im 'Qualification Race' beim FIA GT World Cup in Macau. Weil Aston-Martin-Pilot Stefan Mücke einen Fehler beim Re-Start zum Ende der Safety-Car-Phase machte, bekam Maro Engel (Mercedes) den Sieg zugesprochen.

Wie gewonnen so zerronnen. Das gilt für Aston-Martin-Werksfahrer Stefan Mücke. Eigentlich hatte der Berliner das Qualifikationsrennen zum FIA GT World Cup am Erster beendet. Doch dann schritten die für das Rennen zuständigen Stewards ein und belegten Mücke nachträglich mit einer Zeitstrafe von zehn Sekunden. Grund: Bein Re-Start zum Ende der Safety-Car-Phase in Runde acht von zwölf ist er nochmals kurz auf die Bremse gestiegen. Der ihn verfolgende Maro Engel musste deswegen ein Fahrmanöver ausführen, um eine Kollision zu vermeiden. Die ganze Aktion war somit ein Verstoss gegen Paragraph 39.12 des sportlichen Reglements des Events.

Folge: Stefan Mücke bekam auf seine Rennzeit zehn Sekunden hinzuaddiert und rutschte somit bis auf Position drei ab. Neuer Sieger ist Mercedes-Pilot Maro Engel. Macau-Rekordsieger Edoardo Mortara (Audi Sport Team Phoenix) ist jetzt Zweiter.

Beim Hauptrennen zum FIA GT World Cup wird Stefan Mücke jetzt sicher alles geben, um seinen Fehler wieder gut zu machen. Das Rennen startet morgen gegen 5:55 Uhr mitteleuropäischer Zeit und wird über 18 Runden gehen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Neuer Siegerwagen im Quali-Rennen von Macau: Der Mercedes SLS AMG GT3 von Maro Engel © FIA GT World Cup Neuer Siegerwagen im Quali-Rennen von Macau: Der Mercedes SLS AMG GT3 von Maro Engel
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

24h Nürburgring

24h Nürburgring 2019 - Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport

Mi. 26.06., 12:30, Eurosport


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 12:45, Eurosport 2


Im Wohnmobil durch West-Australien

Mi. 26.06., 13:00, BR-alpha


Superbike: Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 13:30, Eurosport 2


Motorsport - Porsche GT Magazin

Mi. 26.06., 13:35, SPORT1+


Top Speed Classic

Mi. 26.06., 13:40, Motorvision TV


Superbike: Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 14:00, Eurosport 2


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 26.06., 14:30, Eurosport 2


WELT Drive

Mi. 26.06., 15:25, N24


Tourenwagen: Weltcup

Mi. 26.06., 15:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
107