speednews

MotoGP

Von Vanessa Georgoulas - 18.01.19-14:58

Neuer Titelsponsor für Frankreich-GP

Auf HJC folgt Shark: Der französische Helmhersteller Shark ist der neue Titelsponsor für das WM-Wochenende in Frankreich, das in diesem Jahr vom 17. bis 19. Mai auf dem legendären Bugatti-Rundkurs in Le Mans über die Bühne gehen wird. Das Unternehmen aus Marseille hat einen entsprechenden Vertrag mit der Dorna unterschrieben, der über drei Jahre (also bis Ende 2021) läuft. Shark folgt damit auf die Konkurrenz, denn in den letzten beiden Jahren war HJC Helmets der Titelsponsor des WM-Laufs in Frankreich. Zu den MotoGP-Stars, die auf Shark-Helme setzen, gehören Jorge Lorenzo und Johann Zarco.

Moto3

Von Nora Lantschner - 20.12.18-10:30

CIV: Leopard Racing mit Ripamonti & Kelso

Leopard Racing Italia geht 2019 erstmals mit zwei Fahrern in der italienischen CIV-Moto3-Meisterschaft an den Start. Neben dem 15-jährigen Australier Joel Kelso sitzt auch ein junger Italiener auf der Honda NSF250RW in den Leopard-Farben: Der 16-jährige Matteo Ripamonti kam von den Minimotos über die CIV-PreMoto3-Klasse 2017 in die italienische Moto3-Meisterschaft. Die Saison 2018 beendete er auf Gesamtrang 12, in den letzten sechs Läufen landete er fünf Mal in den Top-10.

«Ich freue mich, für 2019 zu Leopard Racing Italia zu stoßen, ein Team, dass in den letzten vier Jahren zwei Moto3-WM-Titel feiern konnte», so Ripamonti.

Moto3

Von Nora Lantschner - 13.12.18-15:17

Sergio Garcia Dols: OP vor Moto3-Debüt

Estrella Galicia 0,0-Fahrer Sergio Garcia Dols unterzog sich am Dienstag im Quiron Dexeus Hospital von Barcelona einer Operation an der linken Schulter. Den arthroskopischen Eingriff, bei dem der Knorpelring repariert wurde, nahm Dr. Teresa Marlet vor. Dr. Xavier Mir, der auch Marc Márquez operiert hatte, war in beobachtender Funktion dabei.

Der zweite der Moto3-Juniorenweltmeisterschaft gibt 2019 sein Debüt in der Weltmeisterschaft.

Moto2

Von Nora Lantschner - 13.12.18-10:33

Moto2: FCC bis 2021 Kupplungslieferant

In der Moto2-Klasse werden auch weiterhin Einheitskupplungen von FCC eingesetzt. Der japanische Hersteller und Dorna Sports unterzeichneten eine dreijährige Vertragsverlängerung bis einschließlich 2021. Seit 2013 ist FCC Partner der Moto2-Weltmeisterschaft. Das Unternehmen mit Sitz in Hamamatsu wurde 1939 gegründet und zählt mittlerweile 14 Niederlassungen und 22 Produktionsstätten in zehn Ländern.

MotoGP

Von Nora Lantschner - 11.12.18-16:00

Argentinien-GP bis 2021 gesichert

Dorna Sports gab am Dienstag bekannt, dass auf der argentinischen Rennstrecke Termas de Rio Hondo auch in den nächsten drei Jahren MotoGP-Rennen stattfinden werden: Der Vertrag wurde bis 2021 verlängert. Der Argentinien-GP findet vom 29. bis 31. März 2019 zum sechsten Mal in Folge in der Provinz Santiago del Estero statt.

Moto2

Von Oliver Feldtweg - 18.11.18-10:37

Valencia: Startverzicht von Garzo

Nach dem schweren Crash im dritten freien Training entschloss ich der Spanier Hector Garzo am Sonntagfrüh, für das Tech3-Team nicht am Moto2-WM-Rennen von Valencia teilzunehmen. Er ließ einige medizinische Checks über sich ergehen. Und obwohl keine Brüche diagnostiziert wurden, warf Garzo das Handtuch. Er will sich für das Repsol-CEV-Moto2-EM-Finale in Valencia (24./25. November) schonen. Er wird dort mit einer Tech3-Maschine im WIMU-CNS-Team fahren.

MotoGP

Von Ivo Schützbach - 17.11.18-17:21

Dani Pedrosa: Wassermenge entscheidend

Sein letztes MotoGP-Rennen wird der langjährige Honda-Werksfahrer Dani Pedrosa am Sonntag in Valencia vom neunten Startplatz in Angriff nehmen. «Im Trockenen war es seltsam», grübelte der Spanier. «In FP4 hatte ich ein Problem mit dem Motorrad, das wir bis zum Qualifying nicht lösen konnten. Ich gab mein Bestes, das reichte aber nicht, um mich gut auf dem Motorrad zu fühlen. Eine Vorhersage für das Regenrennen am Sonntag zu machen, ist schwierig. Alles wird von den Streckenbedingungen abhängen, je nachdem wie viel Wasser auf der Strecke steht. Das hat großen Einfluss auf das Gefühl, welches dir das Motorrad vermittelt.»

Moto2

Von Nora Lantschner - 17.11.18-16:17

Valencia: Pole für Marini, Schrötter auf 3

Luca Marini sicherte sich mit einer Zeit von 1:35,777 min beim Saisonfinale in Valenica die Pole-Position in der Moto2-Klasse. Lange Zeit kämpfte auch der Deutsche Marcel Schrötter um den ersten Startplatz, am Ende steht er auf Rang 3 (+ 0,168 sec). Xavi Vierge (+ 0,027) schob sich noch dazwischen und landete auf dem zweiten Platz. Dahinter folgten Weltmeister Francesco Bagnaia (+ 0,396), Lorenzo Baldassarri (+ 0,493), Sam Lows (+ 0,558), Joan Mir (+ 0,559), Augusto Fernandez (+ 0,603), Fabio Quartararo (+ 0,619) und Miguel Oliveira (+0,652) auf den Rängen 4 bis 10.

MotoGP

Von Ivo Schützbach - 17.11.18-14:07

Valencia, FP4: Ducati von Petrucci brannte

Nach viel Regen ist die Strecke in Valencia inzwischen auf der Ideallinie fast trocken, Marc Marquez als Schnellster in FP4 liegt mit 1:32,953 min nur noch 1,2 sec über der schnellsten Rennrunde. Dem Spanier folgen in den Top-10 Zarco, Pol Espargaro, Aleix Espargaro, Dovizioso, Vinales, Petrucci, Syahrin, Nakagami und Iannone. Lorenzo wurde 16., Lüthi 17., Bradl 18. und Rossi 22. Alex Rins und Jack Miller stürzten, die Ducati von Petrucci geriet beim Startversuch in Flammen.

Moto2

Von Ivo Schützbach - 17.11.18-11:45

Valencia, FP3: Dynavolt Intact auf Platz 1

Auf nach wie vor nasser Strecke blieben die Zeiten im dritten freien Training der Moto2-Klasse in Valencia am Samstagmorgen zirka eine Sekunde über denen vom Freitag. Bestzeit fuhr in 1:47,530 min Xavi Vierge aus dem deutschen Team Dynavolt Intact. Ihm folgen in den Top-10 Lowes, Oliveira, Tuuli, Gardner, Marquez, Lecuona, Raffin, Baldassarri und Navarro. Marcel Schrötter wurde 11., Domi Aegerter 20. und Lukas Tulovic 27.

video

MotoGP

MotoGP 2019 - Danilo Petrucci präsentiert die neue Ducati

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Das Erfolgsgeheimnis der populären MotoGP-WM

Die meisten Experten sind sich einig: Die MotoGP-Weltmeisterschaft präsentiert seit Jahren den besten Motorsport der Welt. Wie ist es so weit gekommen?

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mo. 21.01., 00:15, SPORT1+


car port

Mo. 21.01., 01:45, Hamburg 1


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Mo. 21.01., 02:05, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 21.01., 02:05, SPORT1+


Café Puls mit PULS 4 News

Mo. 21.01., 06:00, Sat.1


Café Puls mit PULS 4 News

Mo. 21.01., 06:00, Pro Sieben


SPORT1 News

Mo. 21.01., 06:55, SPORT1+


Nordschleife

Mo. 21.01., 07:15, Motorvision TV


Car Legends

Mo. 21.01., 08:30, Spiegel Geschichte


High Octane

Mo. 21.01., 08:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
181