speednews

Moto2

Von Nora Lantschner - 19.03.19-09:56

Tulovic: 1.000 Euro für Kinderkrebshilfe

Lukas Tulovic hatte eine besondere Aktion ins Leben gerufen: Der deutsche WM-Rookie versteigerte seine Sieger-Kombi aus der Spanischen Stock-600-Meisterschaft für den guten Zweck. Nun übergab er das schöne Stück an die Firma Ragucci, ein Familienbetrieb aus Eberbach. Der Gesamterlös von 1.000 Euro kommt zu 100 Prozent einer Kinderkrebsstation zu Gute.

MotoGP

Von Nora Lantschner - 09.03.19-23:22

Tests auf KymiRing im August bestätigt

Einen Tag nachdem die Grand Prix Commission, also Dorna, FIM und IRTA, die Termine für die offiziellen MotoGP-Testfahrten der nächsten zwölf Monate veröffentlicht hatte, kam am Freitag ein weiterer Test dazu: Am 19. und 20. August 2019 machen die MotoGP-Test-Teams auf dem KymiRing Halt. Dabei ist jeder Hersteller mit mindestens einem Fahrer vertreten.

Die finnische Rennstrecke soll zukünftig in den MotoGP-Kalender aufgenommen werden.

Moto2

Von Nora Lantschner - 08.03.19-18:01

Katar, FP2: Baldassarri auf 1, Schrötter 2

In 1:59,123 min lag Sam Lowes (Kalex) zur Halbzeit des FP2 in Katar 0,027 sec vor dem IntactGP-Fahrer Marcel Schrötter. Zehn Minuten vor Schluss folgte eine Sektorbestzeit auf die andere, Remy Gardner setzte sich in 1:58,899 min an die Spitze.

Tom Lüthi hatte in Turn 7 einen heftigen Abflug, der Schweizer konnte aber glücklicherweise wieder auf sein beschädigtes Bike steigen.

Schrötter übernahm zwischenzeitlich wieder die Führung, allerdings war am Ende Lorenzo Baldassarri (Kalex) um 0,234 sec schneller. Lowes und Alex Márquez landeten auf den Plätzen 4 und 5. Brad Binder kam als bester KTM-Pilot auf Rang 8.

Katar-GP, Moto2, FP2: 1. Lorenzo Baldassarri (Kalex), 1:58,635 min, 2. Marcel Schrötter (Kalex), + 0,234 sec, 3. Remy Gardner (Kalex), + 0,264, 4. Sam Lowes (Kalex), + 0,319, 5. Alex Márquez (Kalex), + 0,329, 6. Jorge Navarro (Speed-up), + 0,401, 7. Andrea Locatelli (Kalex), + 0,419, 8. Brad Binder (KTM), + 0,424, 9. Xavi Vierge (Kalex), + 0,459, 10. Enea Bastianini (Kalex), + 0,476. 13. Tom Lüthi (Kalex), + 0,576. 20. Jesko Raffin (NTS), + 1,155. 22. Dominique Aegerter (MV Agusta), + 1,269. 26. Lukas Tulovic (KTM), + 2,085. 29. Philipp Öttl (KTM), + 2,589.

Moto3

Von Nora Lantschner - 08.03.19-17:12

Katar, FP2: Canet 0,595 sec vor Fenati

Zur Halbzeit des zweiten freien Trainings auf dem Losail International Circuit lag Romano Fenati (Honda) in 2:05,375 min wieder in Führung, vor Lorenzo Dalla Porta (Honda) und Aron Canet (KTM). Niccolò Antonelli (Honda) war kurz darauf noch um 0,051 sec schneller als Fenati und Rookie Can Öncü (KTM) schob sich kurzzeitig bis auf Platz 4.

Zehn Minuten vor Schluss gelang Canet auf der KTM vom Max Racing Team eine Fabelzeit: An der 2:04,561 min biss sich die Konkurrenz die Zähne aus, auch wenn in der Schlussphase noch alle versuchten, sich in die Top-14 zu fahren. Zur Erinnerung: Nach dem FP3 steigen die ersten 14 Fahrer direkt in das Q2 auf.

Katar-GP, Moto3, FP2: 1. Aron Canet (KTM), 2. Romano Fenati (Honda), + 0,595 sec, 3. Niccolò Antonelli (Honda), + 0,679, 4. Andrea Migno (KTM), + 0,814, 5. Gabriel Rodrigo (Honda), + 0,824, 6. Jakub Kornfeil (KTM), + 0,914, 7. Lorenzo Dalla Porta (Honda), + 0,919, 8. Tony Arbolino (Honda), + 0,929, 9. Kazuki Masaki (KTM), + 0,961 10. Albert Arenas (KTM), + 0,962.

MotoGP

Von Nora Lantschner - 27.02.19-14:11

Minsait neuer Sponsor von Pramac-Ducati

Alma Pramac Racing verkündete am Mittwoch, dass Minsait in der MotoGP-Saison 2019 als Sponsor des Teams auftritt. Minsait gehört zur Indra-Gruppe und ist eine führende Beratungsagentur im Bereich der Digitalen Transformation und der Informationstechnologien in Spanien und Lateinamerika.

«Mit Minsait teilen wir die Bekenntnis zu Innovation, Leidenschaft und Talent», erklärte Team Principal Paolo Campinoti. «Wir arbeiten mit einem Partner zusammen, der ein technologischer Leader auf höchster Ebene ist: In einer extrem umkämpften und innovativen Branche wie der MotoGP-WM wird uns das einen Extra-Schub geben, um die großartigen Leistungen zu bringen, die wir von unserem Team erwarten.»

MotoGP

Von Nora Lantschner - 23.02.19-20:39

Hafizh Syahrin (23.): Fahrstil im Fokus

«Wir haben keine großen Veränderungen am Motorrad vorgenommen, ich habe einfach versucht, mich daran zu gewöhnen und meinen Fahrstil zu verändern. Wir haben auch den Softreifen noch gar nicht probiert», erklärte Hafizh Syahrin (Tech3-KTM) nach dem 23. Platz am ersten Testabend in Katar. 2,408 sec fehlten ihm am Ende auf die Bestzeit von Maverick Viñales.

«Ich weiß, dass wir immer noch etwas weit weg sind, aber wir versuchen, am Feeling zu arbeiten. Seit Sepang hat es sich ein bisschen verbessert, auf der Bremse fühle ich mich ziemlich wohl. Aber wir haben einen Medium-Hinterreifen verwendet, in der Nacht ist es etwas kalt, ich hatte viel Spinning und keinen guten Grip», fügte er hinzu.

Moto3

Von Waldemar Da Rin - 22.02.19-12:38

Jerez: Sturz von Masia, Test unterbrochen

Am heutigen Freitag steht für die Moto3-Fahrer der dritte IRTA-Testtag in Jerez an. In der ersten Session des Tages fuhr Jaume Masia (Bester Capital Dubai) in 1:45,241 min Bestzeit, allerdings kam er später zu Sturz: Der KTM-Fahrer wurde in das Medical Center gebracht, der Test wurde unterbrochen.

MotoGP

Von Nora Lantschner - 06.02.19-16:06

Sepang, Mir: Fokus lag an Tag 1 auf Suzuki

MotoGP-Rookie Joan Mir beendete den ersten von drei MotoGP-Testtagen in Sepang mit 1,811 sec Rückstand auf die Bestzeit von Marc Márquez (Repsol-Honda) auf Rang 23. Die Priorität des Suzuki-Werksfahrers war am Mittwoch nicht eine schnelle Rundenzeit, sondern die Entwicklungsarbeit.

«Das war ein harter Tag mit viel Arbeit, aber wir haben gute Fortschritte gemacht und wir werden auch in den nächsten Tagen viel ausprobieren. Ich fühle mich nun wie ein kompletter Fahrer. Der Fokus lag am Mittwoch auf dem Bike, am Donnerstag und Freitag konzentriere ich mich auch ein bisschen auf mich, damit ich mehr Erfahrung und Wissen sammeln kann. Ich fühlte seit dem Jerez-Test eine Verbesserung am Motorrad, ich mag es wirklich und ich glaube, dass alles in eine gute Richtung läuft», erklärte der 21-jährige Spanier.

MotoGP

Von Nora Lantschner - 21.01.19-11:41

Alma-Pramac: Zwei weitere Jahre mit Fiamm

Das Logo von Hauptsponsor «FIAMM Energy Technology» wird auch 2019 und 2020 auf den Pramac-Ducatis von Jack Miller und Neuzugang Francesco Bagnaia zu sehen sein.

«Die Verlängerung der Zusammenarbeit mit FIAMM macht uns stolz. Unsere Partnership besteht seit fünf Jahren – das zeigt, dass es auch in einer Welt wie der MotoGP-WM, die immer in Bewegung ist, möglich ist, Beziehungen zu pflegen, die halten und zufrieden stellen. Das soll auch in der kommenden Saison so sein», so Paolo Campinoti, Team Principal Alma Pramac Racing.

MotoGP

Von Vanessa Georgoulas - 18.01.19-14:58

Neuer Titelsponsor für Frankreich-GP

Auf HJC folgt Shark: Der französische Helmhersteller Shark ist der neue Titelsponsor für das WM-Wochenende in Frankreich, das in diesem Jahr vom 17. bis 19. Mai auf dem legendären Bugatti-Rundkurs in Le Mans über die Bühne gehen wird. Das Unternehmen aus Marseille hat einen entsprechenden Vertrag mit der Dorna unterschrieben, der über drei Jahre (also bis Ende 2021) läuft. Shark folgt damit auf die Konkurrenz, denn in den letzten beiden Jahren war HJC Helmets der Titelsponsor des WM-Laufs in Frankreich. Zu den MotoGP-Stars, die auf Shark-Helme setzen, gehören Jorge Lorenzo und Johann Zarco.

video

MotoGP

MotoGP trifft F1 2019 - Team Challenge mit Verstappen, Gasly, Kvyat, Albon, Dovizioso und Espargaro

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 24.03., 16:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 24.03., 17:00, Eurosport 2


Die Biene Maja

So. 24.03., 17:05, Sky Junior


Formel 1

So. 24.03., 17:10, ORF Sport+


car port

So. 24.03., 17:15, Hamburg 1


Sportschau

So. 24.03., 18:00, Das Erste


sportarena

So. 24.03., 18:45, SWR Fernsehen


car port

So. 24.03., 18:45, Hamburg 1


car port

So. 24.03., 21:30, Hamburg 1


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 24.03., 22:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
311