IRRC

Frohburg SSP Open: Premieresieg für Christian Schmitz

Von - 23.09.2019 14:23

Christian Schmitz gewann beim 57. Internationalen Frohburger Dreieckrennen den zweiten Lauf der Kategorie Supersport/STK 600/Moto2 souverän vor den beiden Niederländern Jorn Hamberg und Ilja Caljouw.

Yamaha-Pilot Christian Schmitz beendete in Frohburg den ersten Lauf der Kategorie Supersport/STK 600/Moto2 hinter Sheridan Morais (RSA) auf dem zweiten Platz, doch der Rennsonntag begann für den 25-jährigen Cronenberger nicht nach seinen Vorstellungen. Schmitz stürzte im ersten Supersport-Rennen der International Road Racing Championship im Kampf um die Podiumsplätze in der siebten von zehn Runden.

Das zweite Supersport/STK 600/Moto2-Rennen diente damit für ihn auch als Funktionstest für den noch ausstehenden IRRC-Supersport-Finallauf. Wie im ersten Rennen erwischte Schmitz den besten Start und konnte sich kontinuierlich von seinen Konkurrenten absetzen. «Schmiddels» fehlerfreie Fahrt wurde am Ende mit dem längst fälligen ersten Supersport-Sieg belohnt.

Jorn Hamberg (NL) eroberte sich mit dem zweiten Rang erneut eine Podiumsplatzierung. Sein niederländischer Landsmann Ilja Caljouw landete auf dem dritten Platz vor Max Gaube (D), Francesco Curinga (I), Julian Trummer (A) und Sebastian Frotscher (D). Den bereits am Samstag ausgetragenen ersten Lauf gewann Wildcard-Pilot Sheridan Morais vor Christian Schmitz, Jorn Hamberg, Ilja Caljouw und Julian Trummer.

Im ersten Rennen der Kategorie Frohburg Twins siegte der Italiener Andrea Majola auf seiner Paton vor Pierre Yves Bian (F/Paton), Jan Markalous (CZ/Kawasaki), Stefan Holz (D/Suzuki), Daniel Flemming (D/Kawasaki) und Nico Kehrer (D/MZ Scorpion), Das zweite Rennen konnte Pierre Yves Bian vor Andrea Majola, Petr Najman, Jan Markalous, Stefan Holz, Nico Kehrer und Daniel Flemming zu seinen Gunsten entscheiden.

ERGEBNIS LAUF 2 SUPERSPORT OPEN
1. Christian Schmitz, 2. Jorn Hamberg, 3. Ilja Caljouw, 4. Max Gaube, 5. Francesco Curinga, 6. Julian Trummer, 7. Sebastian Frotscher, 8. Philipp Stic, 9. Anders Blacha, 10. Anssi Koski, 11. Mauro Poncini, 12. Henrik Voit, 13. Tobias Erbe, 14. Dustin Tham, 15. Luca Zanutto, 16. Robert Rohde, 17. Christian Hirsch, 18. Stefan Wauter, 19. Matthias Engl, 20. Sascha Prahl, 21. Enrico Rocchi,22. Daniel Wiesinger, 23. Lukas Vaclavovic, 24. Denny Rahmig, 25. Christoph Mazakarini.

ERGEBNIS LAUF 1 SUPERSPORT OPEN
1. Sheridan Morais, 2. Christian Schmitz, 3. Jorn Hamberg, 4. Ilja Caljouw, 5. Julian Trummer, 6. Francesco Curinga, 7. Anssi Koski, 8. Anders Blacha, 9. Max Gaube, 10. Philipp Stich, 11. Sebastian Frotscher, 12. Mauro Poncini, 13. Dustin Tham, 14. Tobias Erbe, 15. Robert Rohde, 16. Thomas Jennings, 17. Stefan Wauter, 18. Matthias Engl, 19. Sascha Prahl, 20. Christian Hirsch, 21. Enrico Rocchi, 22. Daniel Wiesinger, 23. Denny Rahmig, 24. Christoph Mazakarini, 25. Heinz-Friedrich Mink.

ERGEBNIS LAUF 1 FROHBURG TWINS
1. Andrea Majola, 2. Pierre Yves Bian, 3. Jan Markalous, 4. Stefan Holz, 5. Daniel Flemming, 6. Nico Kehrer, 7. Cyril Lecocq, 8. Jacques Borremans, 9. Bernd Schäfer, 10. Marko Milosch, 11. Thomas Moderow, 12. Andreas Schulze, 13. Martin Müller, 14. Marcus Bahn.

ERGEBNIS LAUF 2 FROHBURG TWINS
1. Pierre Yves Bian, 2. Andrea Majola, 3. Petr Najman, 4. Jan Markalous, 5. Stefan Holz, 6. Nico Kehrer, 7. Daniel Flemming, 8. Jacques Borremans, 9. Bernd Schäfer, 10. Marko Milosch,11. Frank Schouren, 12. Martin Müller, 13. Thomas Moderow, 14. Andreas Schulze, 15. Erwin Waskow, 16. Marcus Bahn.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Christian Schmitz feierte in Frohburg seinen ersten internationalen Supersport-Sieg © Neidhardt Christian Schmitz feierte in Frohburg seinen ersten internationalen Supersport-Sieg Christian Schmitz: Konzentration vor dem Start © Neidhardt Christian Schmitz: Konzentration vor dem Start Christian Schmitz: Nach dem Crash folgte der Sieg © Neidhardt Christian Schmitz: Nach dem Crash folgte der Sieg
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Fr. 18.10., 07:00, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 18.10., 07:40, Motorvision TV
Nordschleife
Fr. 18.10., 08:50, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 18.10., 09:00, ORF Sport+
Formel 1
Fr. 18.10., 09:05, Motorvision TV
High Octane
Fr. 18.10., 09:40, MDR
Hubert und Staller
Fr. 18.10., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Fr. 18.10., 11:40, Spiegel Geschichte
Car Legends
Fr. 18.10., 11:55, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 18.10., 12:15, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
zum TV-Programm