Produkte

John McGuiness Autobiographie: Built for Speed

Von - 15.09.2017 10:46

John McGuinness verunfallte im Mai am Northwest 200 und ist noch immer verletzt. Inzwischen hat der 23-fache Sieger an der Tourist Trophy auf der Isle of Man seine Autobiographie veröffentlicht.

Wenn John McGuinness(45) den Helm abgesetzt hat, ist er ein bodenständiger, liebenswerter Kerl mit einem feinen Humor. Doch irgendwie kann das nicht alles sein. Wie wird aus einem ehemaligen Maurer und Muschelfischer ein Rekordsieger im Strassenrennsport? Der immer noch weitermacht, nach 20 Jahren Rennsport, wenn es Tausende vernünftiger Argumente für einen Rücktritt gäbe.

In seiner Autobiographie erzählt McGuinness die ganze Geschichte. Von seinem ersten Motorrad, das er im Alter von drei Jahren bekam, über bescheidene Anfänge im Rennsport zum Entschluss, seinen Traum zu verwirklichen und Strassenrennen zu fahren. Er erzählt, was es braucht, um Champion zu werden in einem so anspruchsvollen Sport und um weiter zu siegen – während so viele befreundete Rennfahrer ihre Leidenschaft für diesen wohl gefährlichsten Motorradsport der Welt mit dem Leben bezahlen und er selbst wegen eines technischen Defekts schwer verunfallte.

Erschienen im Mai 2017 in englisch bei Ebury Press, 320 Seiten, Format 162 x 240 mm, ISBN 9781785034800, erhältlich über diverse Online-Buchhandlungen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bislang nur in Englisch: Die Autobiographie von John McGuinness © Free delivery Bislang nur in Englisch: Die Autobiographie von John McGuinness
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Produkte

Pikes Peak 2019 - Vorbereitung mit Carlin Dunne und der Ducati Streetfighter V4

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

High Octane

Di. 23.07., 12:10, Motorvision TV


Mission Mobility

Di. 23.07., 12:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 23.07., 13:55, Motorvision TV


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Di. 23.07., 14:30, Eurosport 2


Streetwise - Das Automagazin

Di. 23.07., 15:15, Motorvision TV


High Octane

Di. 23.07., 16:00, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

Di. 23.07., 19:00, Sky Sport 2


Servus Sport aktuell

Di. 23.07., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Di. 23.07., 19:35, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin

Di. 23.07., 20:10, SPORT1+


Zum TV Programm
24