Langbahn-WM

Bielefeld: Wegen Wetter etwas früherer Beginn möglich

Von - 04.06.2016 13:46

Der Qualifikationslauf zur Langbahn-WM 2017 in Bielefeld beginnt am Sonntag möglicherweise etwas früher als um 13.30 Uhr. Entscheidend sind die Wetterprognosen für den Nachmittag.

Mit Jörg Tebbe, Stephan Katt und Enrico Janoschka stehen am Sonntag in Bielefeld drei deutsche Fahrer im 15er-Starterfeld für den Qualifikationslauf 2 zur Langbahn-WM 2017. Dazu kommen mit Christian Hülshorst und Bernd Diener zwei weitere Deutsche als Reservisten. Der WM-Challenge findet am 31. Juli im französischen La Reole statt.

Enrico Janoschka hat vom Vorjahr sehr gute Erinnerungen an den Leineweberring in Bielefeld. Der Sarmstorfer gewann hier 2015 den Qualilauf zur EM vor dem späteren Langbahn-Weltmeister Jannick de Jong und dem Deutschen Meister Jörg Tebbe.

«Die Bahn liegt mir gut», konstatierte Janoschka gestern kurz vor der Abfahrt aus Mecklenburg-Vorpommern ins Westfälische. Und: «Wichtig ist, dass ich mich in Bielefeld für den Endlauf qualifiziere, dann bin ich beim Challenge dabei.»

Das ist auch für Jörg Tebbe wichtig. «Die Hauptsache in Bielefeld ist die Quali zu schaffen, also das Finale. Wenn es weiter nach vorne geht, ist es auch gut.» Der Leineweberring an der Eckendorfer Straße liegt dem Dohrener. «Ich bin da immer auf oder in der Nähe des Treppchens gewesen.»

Auch für Stephan Katt steht die Qualifikation für den WM-Challenge im Vordergrund. «Erstmal die Quali schaffen, alles andere wäre ein weiterer Erfolg. Ich habe in Bielefeld schon gute, aber auch schlechte Rennen gehabt. Mal sehen, wie die Bahn nach den Regenfällen und der anschließenden Hitze der letzten Tage ist.»

Um den Prädikatslauf auch wirklich über die Bühne bringen zu können, hat der DMSC Bielefeld einen Plan B. «Die Regenfälle der vergangenen Tage haben dem Leineweberring nicht geschadet und im Moment sind die Bahnverhältnisse gut», sagte Vorstandsmitglied Stephan Prante im Gespräch mit SPEEDWEEK.com, «sollten die Wetterprognosen aber so sein, dass am Sonntagnachmittag mit Regenschauern zu rechnen ist, werden wir mit der Veranstaltung unter Umständen etwas früher als um 13.30 Uhr beginnen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-WM

Langbahn-WM 2019 - Imagefilm Martin Smolinski

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Classic Ride

So. 21.07., 14:40, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin

So. 21.07., 14:40, SPORT1+


Rallye Weiz - Der Shakedown, Highlights aus Weiz

So. 21.07., 16:00, ORF Sport+


Formel 1

So. 21.07., 16:30, ORF Sport+


Auto Mobil

So. 21.07., 17:00, Vox


Super Cars

So. 21.07., 17:35, Motorvision TV


Go! Spezial

So. 21.07., 18:00, Pro Sieben


sportarena

So. 21.07., 18:45, SWR Fernsehen


X-Bow Battle

So. 21.07., 19:00, ORF Sport+


X-Bow Battle

So. 21.07., 19:15, ORF Sport+


Zum TV Programm
108