MotoGP 800 ccm

De Puniet: «Zufrieden mit der Performance»

Von - 18.07.2009 08:00

LCR-Honda-Pilot Randy de Puniet fuhr seine Bestzeit von 1:23,133 min in den letzten Minuten des ersten freien Trainings auf dem Sachsenring.

«Es war ein gutes erstes Training, die Performance war gut», resümierte Randy De Puniet sichtlich zufrieden. «Nach dem Sturm starteten wir wie alle anderen auf nasser Strecke, aber von der ersten Kurve an fühlte ich mich auf dem Motorrad wohl.»

Sobald die Strecke zu trocknen begann, wurde der weiche Reifen aufgezogen: «Anfangs war ich noch sehr vorsichtig, als meine Rundenzeiten aber immer besser wurden, entschieden wir uns, daran festzuhalten.»

Der 28-jährige Franzose war fleissig: «Insgesamt habe ich 23 Runden gedreht, das Rennen dauert nur sieben Runden länger. Ich fuhr gute Zeiten, selbst am Ende, als die Reifen durch waren, insofern bin ich zuversichtlich, was das morgige Qualifying angeht. Wir haben das richtige Basis-Setup gefunden und müssen nur noch die Feineinstellungen vornehmen.»
Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
23 Runden drehte Randy de Puniet im Training © Gold & Goose 23 Runden drehte Randy de Puniet im Training
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

So. 13.10., 23:35, SPORT1+
SPORT1 News
So. 13.10., 23:35, Eurosport
Superbike
So. 13.10., 23:45, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 13.10., 23:50, ServusTV Österreich
FIM Superbike World Championship
Mo. 14.10., 00:00, Eurosport
Superbike
Mo. 14.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 14.10., 00:40, Eurosport
Superbike
Mo. 14.10., 01:10, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 14.10., 01:45, Hamburg 1
car port
Mo. 14.10., 02:10, ORF Sport+
Rallye Weltmeisterschaft
zum TV-Programm