Motocross-WM MXGP

Romain Febvre (3./Yamaha): Zweites Tagespodium 2018

Von - 02.07.2018 09:16

Es geht aufwärts bei Yamaha. Nach harzigem Saisonbeginn nimmt Romain Febvre nach dem MXGP-Meeting in Pangkal Pinang/Indonesien den dritten WM-Rang ins Visier.

Der Lauf zur Motocross-WM MXGP 2018 in Pangkal Pinang war bei schwülheißen Temperaturen und zwischenzeitlichen Regen eine Tortur für die Aktiven. Ein Kraftakt sondergleichen, vor allem für Yamaha-Werkspilot Romain Febvre, der noch immer an seiner Verletzung vom Deutschland-GP laboriert. Dass der Franzose dennoch im direkten Tim Gajser bezwang und als Dritter erst zum zum zweiten Mal auf das Tagespodium stieg, bestätigt den allgemeinen Aufwärtstrend.

«Für mich war das ein sehr wichtiges Ergebnis», sagte der MXGP-Weltmeister von 2015 erleichtert. «In Deutschland hatte ich mir den Knöchel verletzt und konnte seitdem nicht mehr richtig trainieren. Ist die Strecke nicht so anspruchsvoll, dann bereitet mir das keine Probleme. Wenn es aber sehr heiß ist, fühle ich mich als wäre ich nicht auf der Höhe.»

In den beiden Finalrennen wurde der 26-Jährige Fünfter und Dritter. In der Gesamtwertung liegt Febvre als WM-Vierter nur noch 17 Punkte hinter Kawasaki-Pilot und kann aus eigener Kraft noch WM-Dritter werden. «Bei mir läuft es mit jedem Meeting immer besser», versicherte der Yamaha-Pilot. «Dass ich in Indonesien zum zweiten Mal in dieser Saison auf das Tagespodium fahren konnte, war eine schöne Belohnung.»

Zum ersten Mal auf das Tagespodium fuhr Febvre beim WM-Lauf in Matterley Basin.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Shanghai - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin

Do. 19.09., 04:30, SPORT1+


High Octane

Do. 19.09., 05:10, Motorvision TV


Café Puls mit PULS 4 News

Do. 19.09., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Do. 19.09., 06:00, Pro Sieben


Café Puls mit Puls 4 News

Do. 19.09., 06:00, Sat.1


Sturm der Liebe

Do. 19.09., 06:20, MDR


Nordschleife

Do. 19.09., 07:20, Motorvision TV


High Octane

Do. 19.09., 08:40, Motorvision TV


Anixe Motor-Magazin

Do. 19.09., 10:25, Anixe HD


Formula E Street Racers

Do. 19.09., 10:30, ORF Sport+


Zum TV Programm