Motocross der Nationen

Nations: Das Team Niederlande wirbt mit Militär-Video

Von - 07.09.2019 11:20

Ein äußerst humorvolles Motivationsvideo des niederländischen Motocross-Teams sorgt im Vorfeld des Nations am 29. September in Assen für Lacher und Schlagzeilen.

Das diesjährige Motocross der Nationen auf der künstlich präparierten Sandpiste auf dem Gelände des berühmten TT-Circuit in Assen wirft vor allem im Gastgeberland Niederlande seit Wochen seine Schatten voraus. Zuletzt wurde bekannt, dass sogar der niederländische König Willem Alexander (52) der Veranstaltung Ende September beiwohnen und die Siegerehrung vornehmen wird.

Das niederländische Team sorgt jetzt mit einem sehr kreativen und humorvollen Video für weitere Schlagzeilen, das in Kooperation mit der 11. niederländischen Sturm-Brigade gemacht wurde. Hauptdarsteller dieses Videobeitrags sind die Motocross-Stars Jeffrey Herlings (Red Bull KTM), Glenn Coldenhoff (Standing Construct KTM), Calvin Vlaanderen (Honda) sowie MXdN-Rookie und Ersatzmann Roan van Moosdijk (F&H Kawasaki). Van Moosdijk ist Teamkollege des Deutschen Henry Jacobi bei der niederländischen F&H-Truppe und gewann die EMX-Serie.

Der Truppenbefehlshaber – gespielt vom niederländischen Verbandsdirektor Patrice Assendelft – fordert in dem Film jene Freiwilligen aus der Einheit hervorzutreten, die beim Nationencross in Assen fahren wollen. Die vier Crosser brüllen im Chor: «Ich will die Niederlande zu Ruhm und Ehre führen!» Danach löchert er die nur durch ihre Cross-Stiefel und Kappen hervorstechenden Herlings, Coldenhoff, Vlaanderen und van Moosdijk mit harschen Fragen zu ihrer Fitness und Motivation.

Coldenhoff wird später in einer anderen Szene vom Befehlshaber nach dem Verbleib von Herlings gefragt. Er reagiert blitzschnell und meint über seinen Kumpel: «Er kommt gleich, er ist etwas spät dran.» Danach bekommt der verspätete Herlings prompt zu hören: «Beeilen sie sich gefälligst und kommen sie nicht zu spät nach Assen.»

Nach dem Rapport mit etwas Augenzwinkern geht es zur Streckeninspektion. Dazu rumpelt das Quartett Herlings, Coldenhoff, Vlaanderen und van Moosdijk demonstrativ als Kanoniere auf den Ladeflächen der getarnten Militär-Jeeps durch den tiefen Dünen-Sand.

ZUM VIDEO

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM MXGP 2019 Shanghai - Interview mit Weltmesiter Tim Gajser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

tv programm

Isle of Man Tourist Trophy 2019

Sa. 21.09., 21:25, Motorvision TV


GO! Spezial

Sa. 21.09., 22:20, ATV


car port

Sa. 21.09., 22:45, Hamburg 1


Das aktuelle Sportstudio

Sa. 21.09., 23:00, ZDF


Formel 1: Großer Preis von Singapur

So. 22.09., 00:00, Sky Sport 2


SPORT1 News

So. 22.09., 00:00, SPORT1+


car port

So. 22.09., 00:15, Hamburg 1


Monster Jam Championship Series

So. 22.09., 03:10, Motorvision TV


Formel 1 Großer Preis von Singapur 2019

So. 22.09., 03:50, ORF 1


ADAC Zurich 24h-Rennen Nürburgring 2019

So. 22.09., 03:55, Motorvision TV


Zum TV Programm