Sandbahn

Altrip: Franc Ausfall – Goldener Römer für Max Dilger

Von - 31.05.2018 21:24

Der Tscheche Josef Franc war der stärkste Fahrer beim Sandbahnrennen in Altrip, doch ausgerechnet im Sonderlauf um den traditionsreichen «Goldenen Römer» versagte dem Grand-Prix-Fahrer die Technik.

18 von 20 Punkten holte Josef Franc in seinen vier Rennläufen und durfte sich als souveräner Tagessieger feiern lassen. Lediglich im fünften Punktlauf ließ Franc zwei Punkte liegen. «Da wurde es für uns beide eng nach dem Start», blickte Max Dilger für SPEEDWEEK.com zurück. «Ich konnte mich noch in der Startkurve auf den dritten Rang setzen, doch nach einem Fahrfehler in der Zielkurve schlupfte Pepe Franc mir innen durch.»

Dilger gewann zwei Läufe und musste sich noch in einem weiteren Duell Franc geschlagen geben. «Er war klar der beste Fahrer», zollte der Tageszweite Dilger dem Sieger Respekt. Platz 3 eroberte Michael Härtel, Weltmeister Mathieu Trésarrieu wurde nur Sechster.

Im Sonderlauf um den «Goldenen Römer» sah es nach dem Start erneut nach einer Triumphfahrt von Josef Franc aus, doch dessen Vergaser löste sich anfangs der zweiten Runde vom Stutzen und der 39-Jährige fiel aus. Der an zweiter Stelle liegende Dilger war der glückliche Nutznießer und konnte sich seinen zweiten Römer nach 2017 sichern. «Zum Zeitpunkt des Ausfalls führte Franc und ich weiß nicht, ob ich noch mal in Schlagdistanz gekommen wäre, um eine Attacke zu starten. Dennoch freue ich mich über meinen zweiten Römer, auch wenn ich ihn mit etwas Glück gewonnen habe.»

Bei den internationalen Gespannen war Markus Venus das Maß aller Dinge. Drei Starts und drei Siege lieferte der Bayer mit Beifahrer Markus Heiss auf der Sandbahn mit den zwei ungleichen Kurven ab und siegte vor Karl Keil mit Beifahrer David Kersten und Manuel Meier, der mit Melanie Schremp im Beiwagen fuhr.

In der nationalen Soloklasse hieß das Duell erneut Dennis Helfer gegen Fabian Neid, die sich in der Pfalz erst kürzlich in Herxheim duelliert haben. Hatte in Herxheim Helfer die Nase vorn, so drehte Neid in Altrip den Spieß um. Zwei von drei Duellen entschied Neid für sich und verwies Helfer so auf den zweiten Rang. Dritter wurde Jamie Isherwood.

Ergebnisse Sandbahn Altrip/D:

1. Josef Franc (CZ), 18 Punkte
2. Max Dilger (D), 16
3. Michael Härtel (D), 13
4. Jesse Mustonen (FIN), 11
5. Jörg Tebbe (D), 9
6. Mathieu Trésarrieu (F), 9
7. Andrew Appleton (GB), 9
8. Hynek Stichauer (CZ), 7
9. Darrel de Vries (NL), 7
10. Martin Malek (CZ), 6
11. Bernd Diener (D), 6
12. Stephan Katt (D), 2

Sonderlauf um den «Goldenen Römer»: 1. Dilger. 2. Härtel. 3. Trésarrieu. 4. Appleton. 5. Tebbe. 6. Franc A.

Seitenwagen:

1. Markus Venus/Markus Heiss (D), 15 Punkte
2. Karl Keil/David Kersten (D), 9
3. Manuel Meier/Melanie Schremp, (D), 7
4. Raphael San Milan/Benedikt Zapf (D), 6
5. Martin Brandl/Hermann Brandl (D), 5
6. Achim San Milan/Michael Zapf (D), 3

B-Solo:

1. Fabian Neid, 14 Punkte
2. Dennis Helfer, 13
3. Jamie Isherwood, 8
4. Finn Loheider, 6
5. Wolfgang Barth, 4
6. Sebastian Trapp, 0

B-Seitenwagen:

1. Patrick Zwetsch/Viktor Caric, 14
2. Udo Poppe/Martin Weick, 11
3. Sebastian Kehrer/Patrick Lebnik, 9
4. Michael Kolb/Theresia Hölper, 8
5. Uwe Schreiner/Bernd Schreiner, 3
6. Sebastian Rösler/Jürgen Rösler, 0

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Top-3 im «Goldenen Römer»: Michael Härtel, Max Dilger und Matthieu Trésarrieu (v.l.) © Facebook/Dilger Die Top-3 im «Goldenen Römer»: Michael Härtel, Max Dilger und Matthieu Trésarrieu (v.l.)
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-WM

Langbahn-WM - Martin Smolinski ist Weltmeister 2018

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1 Großer Preis von USA 2018

Sa. 20.10., 22:35, ORF 1


PS - Formel 1: USA - Vorbericht Qualifying

Sa. 20.10., 22:40, N-TV


car port

Sa. 20.10., 22:45, Hamburg 1


Formel 1: GP USA, Qualifying

Sa. 20.10., 22:55, Schweiz 2


Formel 1 Großer Preis von USA 2018

Sa. 20.10., 22:55, ORF 1


PS - Formel 1: USA - Qualifying

Sa. 20.10., 23:00, N-TV


PS - Formel 1: USA - Das Rennen Kompakt

So. 21.10., 00:05, N-TV


Formula Drift Championship

So. 21.10., 00:10, Motorvision TV


car port

So. 21.10., 00:15, Hamburg 1


SPORT1 News

So. 21.10., 00:40, SPORT1+


Zum TV Programm
19