Internationale Sidecar Trophy

Beifahrer-Schule

Von - 22.01.2013 17:15

In diesem Jahr bieten Eckart Rösinger und Carlo Auer erstmalig eine Schulung für Beifahrerinnen, Beifahrer und die, die es werden wollen, an.

Die Macher der Internationalen Sidecar Trophy, Carlo Auer und Eckart Rösinger, bieten in diesem Jahr neben ihrer erfolgreichen, und mittlerweile auch vom DMSB anerkannten Rennserie für F1- und F2-Renngespanne, erstmalig eine Schulung für Beifahrerinnen, Beifahrer und die, die es werden wollen, an.

Im Rahmen von «Carlos Trainingslager», welches vom 18. bis 22. März 2013 auf dem Circuit  Vale de Vienne (400 Kilometer südlich von Paris) stattfindet, hat jeder Interessent  die Möglichkeit, kostenlose Probe- und Testrunden als Beifahrer im Renngespann bei verschiedenen Fahrern zu absolvieren. Diese Runden werden überaus vorsichtig und rücksichtsvoll absolviert, da der Druck von guten Trainingszeiten hier nicht gegeben ist.

Langsames Steigern und die Freude am Sport stehen bei dieser Aktion im Vordergrund. Mit integriert in diese Aktion ist die «Rennfahrschule» der holländischen Gespannorganisation DSRA, die schon jahrelang an gleicher Stelle Gespannrennfahrer bei ihren ersten Gehversuchen erfolgreich begleitet.

Interessenten können sich über die Sidecar-Trophy-Webseite www.sidecar-trophy.de an Rösinger und Auer wenden, um weitere Details über das Training und den Seitenwagensport im Allgemeinen zu erfahren. Eine Unterbringung im Fahrerlager in Frankreich ist für alle Teilnehmer natürlich kostenlos möglich. Neben der reinen Fahrpraxis werden die «Neuen» auch in Dingen wie passende Kleidung, Lizenzen, Griffe im Seitenwagen und Gespanntechnik unterwiesen. Für diesen Part stellt sich unter anderem der sehr erfahrene Beifahrer und Trophy-Meister der Jahre 2010 sowie 2012 Andy Kolloch zur Verfügung.

Für ganz Eilige kann ein erstes Beschnuppern mit der Seitenwagen-Szene und deren Akteuren schon auf der Trophy-Party am 2. Februar 2013 in der Discothek «Belinda» in Sulzbach Murr stattfinden. Dort werden nahezu alle Teilnehmer der Internationalen Sidecar Trophy 2013 anwesend sein, um Rede und Antwort zu stehen. Da gute Beifahrer rar sind, besteht immer die Möglichkeit, direkt in ein Team integriert zu werden und bereits 2013 am Start zu stehen. Interessenten des Gespannsports sollten sich diese Möglichkeit nicht entgehen lassen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Seitenwagen-WM

Seitenwagen-WM 2019 Pannoniaring - 26 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

So. 21.07., 00:00, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

So. 21.07., 00:00, Sky Sport 1


Motorsport - DTM

So. 21.07., 00:30, Sport1


Monster Jam Championship Series

So. 21.07., 00:30, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

So. 21.07., 01:00, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

So. 21.07., 01:00, Sky Sport 1


car port

So. 21.07., 02:15, Hamburg 1


Rallye: FIA-Europameisterschaft

So. 21.07., 03:00, Eurosport 2


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin

So. 21.07., 03:00, SPORT1+


Motorsport - Porsche GT Magazin

So. 21.07., 03:20, SPORT1+


Zum TV Programm
56