Speedway-GP

SGP Krsko: Bartosz Zmarzlik stürmt an die WM-Spitze

Von - 02.06.2019 10:10

Bartosz Zmarzlik hat den Speedway-GP in Krsko gewonnen und führt nun mit seinem polnischen Landsmann Patryk Dudek die WM-Wertung an. Die Weltmeister Tai Woffinden und Jason Doyle gingen erneut unter.

Bartosz Zmarzlik hat mit Patryk Dudek die WM-Führung übernommen und macht im Kampf um die WM-Krone ernst. Der 24-Jährige fand in Krsko immer wieder Wege, um Geschwindigkeiten aufzubauen und an den Gegnern vorbeizukommen.

Nachdem Zmarzlik im Finale die Führung von Martin Vaculik übernommen hatte, gab der Pole diese nicht mehr ab und gewann den zweiten Grand Prix des Jahres. Da Zmarzlik im gesamten Rennen lediglich drei Punkte in zwei Heats abgab, konnte er mit Landsmann Dudek mit 28 Punkten die Führung im Gesamtklassement übernehmen. Neben Zmarzlik und Dudek (4.) erreichten auch der Slowake Vaculik (2.) und Warschau-Sieger Leon Madsen (3.) das Finale und sind nun im Gesamtklassement die nächsten Verfolger der beiden Polen.

Auch im zweiten Grand Prix des Jahres lief es für die Weltmeister der vergangenen beiden Jahre nicht rund. In Krsko verpasste Jason Doyle zum zweiten Mal nach Warschau die Halbfinalläufe. Zwar gewann er zwei Heats, doch in seinen weiteren Vorläufen ging der Aussie dreimal leer aus und wurde nur Elfter.

Titelverteidiger Tai Woffinden kam mit acht Punkten gerade so ins Halbfinale, obwohl er keinen Laufsieg feiern konnte. Als Dritter hinter Madsen und Zmarzlik schied er dann jedoch aus und hat nach den ersten beiden Grands Prix bereits 13 Punkte Rückstand auf die Spitze. Der Engländer litt an einer Lebensmittelvergiftung und musste sich auf der Fahrt vom Ligarennen in Breslau nach Krsko laufend übergeben. Erst ab Samstagnachmittag ging es ihm langsam besser.

Der dritte Grand Prix findet am 15. Juni in der tschechischen Hauptstadt Prag statt.

Ergebnisse Speedway-GP Krsko/SLO:

1. Bartosz Zmarzlik (PL), 18 Punkte
2. Martin Vaculik (SK), 17
3. Leon Madsen (DK), 13
4. Patryk Dudek (PL), 12
5. Emil Sayfutdinov (RUS), 13
6. Tai Woffinden (GB), 9
7. Artem Laguta (RUS), 9
8. Robert Lambert (GB), 7
9. Janusz Kolodziej (PL), 7
10. Niels-Kristian Iversen (DK), 7
11. Jason Doyle (AUS), 6
12. Matej Zagar (SLO), 6
13. Fredrik Lindgren (S), 5
14. Maciej Janowski (PL), 4
15. Antonio Lindbäck (S), 3
16. Matic Ivacic (SLO), 2
17. Nick Skorja (SLO), 0
18. Denis Stojs (SLO) N

Stand nach 2 von 10 Rennen:

1. Bartosz Zmarzlik (PL), 28 Punkte
2. Patryk Dudek (PL), 28
3. Leon Madsen (DK), 26
4. Martin Vaculik (SK), 24
5. Niels-Kristian Iversen (DK), 21
6. Fredrik Lindgren (S), 20
7. Emil Sayfutdinov (RUS), 19
8. Tai Woffinden (GB), 15
9. Robert Lambert (GB), 15
10. Artem Laguta (RUS), 13
11. Matej Zagar (SLO), 13
12. Antonio Lindbäck (S), 13
13. Jason Doyle (AUS), 11
14. Janusz Kolodziej (PL), 11
15. Bartosz Smektala (PL), 10
16. Maciej Janowski (PL), 4
17. Max Fricke (AUS), 3
18. Matic Ivacic (SLO), 2
19. Nick Skorja (SLO), 0

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bartosz Zmarzlik (vorne) stürmte zum Sieg und an die WM-Spitze © Pabijan Bartosz Zmarzlik (vorne) stürmte zum Sieg und an die WM-Spitze Die Top-3 von Krsko: Martin Vaculik, Bartosz Zmarzlik und Leon Madsen (v.l.) © Pabijan Die Top-3 von Krsko: Martin Vaculik, Bartosz Zmarzlik und Leon Madsen (v.l.) Trotz Platz 4 in Krsko weiterhin WM-Leader: Patryk Dudek © Pabijan Trotz Platz 4 in Krsko weiterhin WM-Leader: Patryk Dudek
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2019 Prag - Pressekonferenz nach dem Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Nordschleife

Mi. 26.06., 07:25, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 26.06., 08:00, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Mi. 26.06., 08:15, Sky Sport 2


Motorsport

Mi. 26.06., 08:45, Eurosport


High Octane

Mi. 26.06., 08:50, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 09:00, Eurosport 2


Superbike

Mi. 26.06., 09:15, Eurosport


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 09:30, Eurosport 2


Superbike

Mi. 26.06., 09:45, Eurosport


Motorsport

Mi. 26.06., 10:00, Eurosport


Zum TV Programm
41