Strassensport Sonstiges

21-Jähriger stirbt bei Fischereihafenrennen

Von - 21.05.2013 09:41

Ein tragischer Rennunfall führte am Pfingstmontag zum Rennabbruch beim traditionellen Fischereihafenrennen in Bremerhaven.

In der Klasse 3, der sogenannten Fishtown Junior 600, raste ein 21-Jähriger aus Schleswig-Holstein gegen 15.15 Uhr in einer Schikane geradeaus in die Strohballen der Streckensicherung und verstarb kurze Zeit später. Der Veranstalter, die German Road Racing GmbH, brach die Veranstaltung daraufhin ab.

Das Fischereihafenrennen, eines der ältesten Straßenrennen Deutschlands, wird seit 1952 gefahren, bisher blieben tödliche Unfälle aus. Dabei hatten die Verantwortlichen in diesem Jahr noch mehr als früher für die Sicherheit getan. «Wir haben extra Airfences an prekären Stellen aufgestellt», so Pressesprecher Peter Lange. «Aber so hart ist leider manchmal der Rennsport.»

Zirka 16.000 Zuschauer an beiden Pfingsttagen umsäumten den 2,7 Kilometer langen engen Straßenkurs zwischen den Fischhallen hindurch. Am Pfingstmontag waren schon 13 Läufe in elf verschiedenen Klassen nahezu unfallfrei absolviert, ehe die Supersportler zu ihrem zweiten Tageslauf antraten. In der letzten Runde dann das Aus. Die Polizei ermittelt mittlerweile den Unfallhergang.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
In der Klasse Junior 600 passierte der Unfall © Hagen In der Klasse Junior 600 passierte der Unfall
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Britische Superbike-Meisterschaft

BSB 2019 Assen - Qualifying Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Singapur

So. 22.09., 16:00, Sky Sport 2


Formel 1: Siegerehrung und Highlights

So. 22.09., 16:10, RTL


Formel 1 Großer Preis von Singapur 2019

So. 22.09., 16:25, ORF 1


Formel 1: Großer Preis von Singapur

So. 22.09., 16:30, Sky Sport 2


Formel 1: Großer Preis von Singapur

So. 22.09., 16:30, Sky Sport 2


FIA World Rallycross Championship

So. 22.09., 16:45, ORF Sport+


Reportage

So. 22.09., 17:00, Motorvision TV


ZDF SPORTreportage

So. 22.09., 17:10, ZDF


Formel 1: Großer Preis von Singapur

So. 22.09., 17:30, Sky Sport 2


Sportschau

So. 22.09., 18:00, Das Erste


Zum TV Programm