Dakar Auto

Dakar-Sieger in Abu Dhabi und Marokko

Von - 02.04.2019 12:10

Die Sieger der Rallye Dakar sind in dieser Woche bei zwei verschiedenen Rallye-Raid-Veranstaltungen am Start, Stéphane Peterhansel in Abu Dhabi, Nasser Al-Attiyah in Marokko.

Der 13-fache Dakar-Rekordsieger Stéphane Peterhansel hat endlich das umgesetzt, was er schon immer wollte. Bei der Abu Dhabi Desert Challenge startet er im Mini Buggy endlich mit seiner Frau Andrea als Beifahrerin. Die diesjährigen Dakar-Gewinner Nasser Al-Attiyah/Mathieu Baumel suchen diesmal in der SxS-Kategorie die Herausforderung bei der Merzouga-Rallye in Marokko.

Die ersten Prüfungen in Abu Dhabi waren von minimalen Sichtverhältnissen, etlichen Stürzen, von erbitterlichem Wind und weichem Sand geprägt. Das Ehepaar Peterhansel reihte sich am ersten Tag hinter dem Teamkollegen Cyril Despres und Bernard ten Brinke im Toyota Hilux auf dem dritten Rang ein. «Es war eine komplizierte Prüfung. Wir sahen Autos, die stecken blieben. Deshalb sind wir kein Risiko eingegangen und die sichere Seite gewählt», meinte Peterhansel.

Auf der zweiten Prüfung spielte der Routinier Peterhansel seine Kämpferqualitäten aus und übernahm 2:26,0 Minuten vor Ten Brinke. Despres blieb hingegen dort stecken.

Bei der Merzouga-Rallye in Marokko erwischte bei seiner SxS-Premiere in Can-Am einen guten Start. Nach der ersten Prüfung lag er schon 19:40 Sekunden vor Dani Sola.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Dakar Auto

Silk Way Rally 2019 - Highlights Etappe 7

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche GT Magazin

Sa. 20.07., 02:35, SPORT1+


Racing Files

Sa. 20.07., 02:55, Motorvision TV


Motorsport

Sa. 20.07., 03:00, SPORT1+


Rallye Weiz - Der Shakedown, Highlights aus Weiz

Sa. 20.07., 03:15, ORF Sport+


NASCAR University

Sa. 20.07., 03:20, Motorvision TV


Formel 1

Sa. 20.07., 03:45, ORF Sport+


High Octane

Sa. 20.07., 05:10, Motorvision TV


car port

Sa. 20.07., 05:15, Hamburg 1


Motorcycles

Sa. 20.07., 07:15, Motorvision TV


selbstbestimmt!

Sa. 20.07., 07:30, RBB Fernsehen


Zum TV Programm
607