Dakar Moto

Peru garantiert Durchführung der Rallye Dakar 2019

Von - 29.06.2018 13:12

Die peruanische Regierung hat am Donnerstag nach einigen aufgekommenen Zweifeln die Durchführung der Rallye Dakar 2019 in Peru garantiert.

Die peruanische Regierung hat am Donnerstag alle Zweifel wegen einer möglichen Absage der Rallye Dakar 2019 vom 6. bis 17. Januar beiseite geräumt und die Rallye zu einem «Ereignis von nationalem Interesse» erklärt. Zehn Tage nach Vorlage einer gründlichen Analyse der Rallye Dakar der möglichen Auswirkungen auf den Staatshaushalt erklärte die Regierung Perus, dass die Rallye 2019 ordnungsgemäß in Peru durchgeführt werde und alle Rallyebeteiligten willkommen sind.

Obwohl in letzter Zeit starke Zweifel an der Durchführung der zehnten Rallye Dakar in Südamerika aufgekommen waren, liefen seitens des Veranstalters ASO die Vorbereitungen weiter. Der Veranstalter war in ständigem Kontakt mit der peruanischen Regierung.

Nachdem Argentinien, das Land mit dem bislang größten Anteil an der südamerikanischen Ausgabe der Rallye Dakar, Bolivien und Chile ihre finanzielle Unterstützung für 2019 verweigerten, blieb nur noch Peru als einziges Austragungsland in Südamerika übrig. Doch einige peruanische Medien stuften die Machbarkeitsanalyse in Peru als negativ ein, was die Spekulationen für eine mögliche Absage verstärkten.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Dakar Moto

Rallye Dakar 2019 - Rückblick

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Monster Jam Championship Series

Mi. 20.03., 21:50, Motorvision TV


Formel E 2018/2019

Mi. 20.03., 22:45, ORF Sport+


car port

Mi. 20.03., 23:15, Hamburg 1


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 20.03., 23:45, Eurosport 2


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Do. 21.03., 00:30, Eurosport 2


car port

Do. 21.03., 01:45, Hamburg 1


Formel E 2018/2019

Do. 21.03., 02:45, ORF Sport+


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 21.03., 03:00, Motorvision TV


car port

Do. 21.03., 03:45, Hamburg 1


High Octane

Do. 21.03., 05:10, Motorvision TV


Zum TV Programm
21