Dakar Moto

Pablo Quintanilla (Husqvarna): Sieg und Gesamtführung

Von - 13.01.2019 20:39

Pablo Quintanilla triumphierte auf der sechsten Etappe der Rallye Dakar von Moquegua nach Arequipa vor Kevin Benavides und Matthias Walkner. Der Husqvarna-Pilot eroberte sich damit auch die Gesamtführung zurück.

Mit der sechsten Etappe von Arequipa nach San Juan de Marcona begann die zweite Hälfte der Rallye Dakar 2019. Mit 838 Kilometern war es die längste Etappe der 41. Ausgabe des Rallye-Klassikers. Die Wertungsprüfung war 345 Kilometer lang, 521 Kilometer wurden auf der Verbindungsetappe zurückgelegt. Von den ursprünglich gestarteten 138 Motorrad-Piloten waren vor dem Start noch 108 Teilnehmer im Rennen.

Sam Sunderland (KTM) hatte die undankbare Aufgabe, die sechste Wertungsprüfung zu eröffnen. Ihm folgten José Ignacio Cornejo (Honda), Lorenzo Santolino (Sherco TVS), Andrew Short (Husqvarna) und Luciano Benavides (KTM). Bei der ersten Zwischenzeit führte Kevin Benavides (Honda) die Zeitenliste vor dem Gesamtführenden Ricky Brabec (Honda), Toby Price (KTM) und Matthias Walkner (KTM) an.

Lorenzo Santolino stürzte zu Beginn der Sonderprüfung nach 33 Kilometern schwer und musste medizinisch versorgt werden. Der Spanier war auf dem elften Gesamtrang bisher der beste Dakar-Rookie des Jahrgangs 2019, kann aber nun die Rallye verletzungsbedingt nicht mehr fortsetzen.

Pablo Quintanilla kam immer besser in Fahrt. Der Husqvarna-Pilot lag am zweiten Kontrollpunkt auf dem ersten Platz vor Kevin Benavides und Ricky Brabec. Sam Sunderland dagegen hatte zu diesem Zeitpunkt bereits über zehn Minuten Rückstand und verlor anschließend weitere wertvolle Zeit.

Auf den letzten Kilometern der Wertungsprüfung lieferten sich Quintanilla und Benavides ein spannendes Duell um den Tagessieg. Am Ende gewann Pablo Quintanilla vor Kevin Benavides, Matthias Walkner sowie Toby Price und eroberte sich damit auch die Führung im Gesamtklassement zurück.

DAKAR MOTO - ERGEBNIS ETAPPE 6
1. Pablo Quintanilla (RCH/ Husqvarna) in 3:50:47 Stunden
2. Kevin Benavides (RA/Honda) + 1:52 Minuten
3. Matthias Walkner (A/KTM) + 4:21 min
4. Toby Price (AUS/KTM) + 4:48 min
5. Adrien Van Beveren (F/Yamaha) + 5:48 min
6. Ricky Brabec (USA/Honda) + 7:30 min
7. Stefan Svitko (SK/KTM) + 8:20 min
9. Andrew Short (USA/Husqvarna) + 13:54 min
9. Luciano Benavides (RA/KTM) + 15:13 min
10. Jose Cornejo Florimo (RCH/Honda) + 21:47 min
11. Xavier de Soultrait (F/Yamaha) + 22:19 min
12. Sam Sunderland (KTM) + 22:59 min
13. Armand Monleon (E/KTM) + 32:49 min
14. D. Nosiglia Jager (BOL/Honda) + 34:48 min
15. Laia Sanz (E/KTM) + 34:59 min

DAKAR MOTO - GESAMTSTAND NACH ETAPPE 6
1. Pablo Quintanilla (RCH/ Husqvarna) in 20:45:13 Stunden
2. Ricky Brabec (USA/Honda) + 4:38 Minuten
3. Toby Price (AUS/KTM) + 5:17 min
4. Kevin Benavides (RA/Honda) + 8:01 min
5. Matthias Walkner (A/KTM) + 10:46 min
6. Adrien Van Beveren (F/Yamaha) + 12:28 min
7. Sam Sunderland (KTM) + 21:06 min
8. Stefan Svitko (SK/KTM) + 31:56 min
9. Xavier de Soultrait (F/Yamaha) + 38:04 min
10. Andrew Short (USA/Husqvarna) + 38:56 min
11. Luciano Benavides (RA/KTM) + 1:01:03 h
12. Jose Cornejo Florimo (RCH/Honda) + 1:01:03 h
13. Oriol Mena (E/Speedbrain) + 1:25:37 h
14. D. Nosiglia Jager (BOL/Honda) + 1:48:44 h
15. Armand Monleon (E/KTM) + 2:03:10 h

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Pablo Quintanilla (Husqvarna) ist nun erneut der Gejagte © Husqvarna Pablo Quintanilla (Husqvarna) ist nun erneut der Gejagte
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Dakar Moto

Rallye Dakar 2019 - KTM Factory Racing Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Di. 22.01., 23:45, Hamburg 1


Autofocus

Mi. 23.01., 01:00, ORF 2


SPORT1 News

Mi. 23.01., 02:10, SPORT1+


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Mi. 23.01., 02:50, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 23.01., 04:50, SPORT1+


High Octane

Mi. 23.01., 05:05, Motorvision TV


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 23.01., 05:30, Puls 4


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 23.01., 06:00, Pro Sieben


Café Puls mit PULS 4 News

Mi. 23.01., 06:00, Sat.1


SPORT1 News

Mi. 23.01., 06:25, SPORT1+


Zum TV Programm
109