DTM

DTM-Zeitreise Zolder: Zeitplan und Rahmenprogramm

Von - 15.05.2019 08:38

Die DTM absolviert in Zolder das zweite Rennwochenende der Saison. Wir haben den Zeitplan und das Rahmenprogramm in der Übersicht.

Die Tourenwagen Classics haben sich als Volltreffer erwiesen: In den vergangenen beiden Jahren waren die Klassiker bereits im Rahmenprogramm der DTM vertreten. Die Zeitreise kam bei den Fans gut an, viele erinnerten sich an die 80er und 90er Jahre zurück, schwelgten in Erinnerungen.

Die gute Nachricht: Die goldene Ära macht auch 2019 mit. In Zolder bestreitet die Serie ihr Auftaktrennen. Hinzu kommen Auftritte im DTM-Programm bei den Veranstaltungen am Norisring (5.–7. Juli), Lausitzring (23.–25. August), Nürburgring (13.–15. September) und beim Saisonfinale in Hockenheim (4.–6. Oktober).

Zolder ist allerdings eine besondere Zeitreise, denn die Strecke nahe der deutschen Grenze war 1984 «Geburtsstätte» der Rennserie. Prominenter Starter in der Rennserie für historische Tourenwagen: Klar, Harald Grohs, Gewinner des ersten DTM-Rennens der Geschichte.

Der Essener Grohs, der am 11. März 1984 in einem BMW 635 CSi als Erster die Zielflagge sah, wird in dieser Saison alle Rennen der Tourenwagen Classics bestreiten. «Ich freue mich riesig, in diesem Jahr an die Stätten meiner DTM-Erfolge zurückzukehren», sagt der 75-Jährige. Grohs nimmt die diesjährigen TWC-Rennen mit einem BMW M3 (E30) in Angriff, seinem DTM-Auto aus der Saison 1987.

Neben Grohs treten weitere ehemalige DTM-Stars in Zolder an, darunter Marc Hessel und Kris Nissen. Von besonderem Interesse für die belgischen Fans wird der Auftritt von Lokalmatador Eric van de Poele, DTM-Champion von 1987, sein.

Darüber hinaus trägt am Wochenende die neue W Series in Zolder ihr zweites Saisonrennen aus. Ebenfalls im Rahmenprogramm: der Porsche Carrera Cup Benelux sowie die Belcar Endurance Championship. Für musikalische Unterhaltung im Fan Village wird am Samstagabend der französische DJ und Musikproduzent Bob Sinclar sorgen.

Sein Hit «Love Generation» stand 2006 mehrere Woche an der Spitze der deutschen Charts und war zudem die meistverkaufte Single des Jahres. Im selben Jahr feierte er mit «World, Hold On (Children of the Sky)» und «Rock This Party (Everybody Dance Now)» weitere Top-Hits. Ebenfalls 2006 wurde Bob Sinclar bei den World Music Awards in London als bester Discjockey der Welt ausgezeichnet.

Der Zeitplan:

Freitag:

09:20 Porsche Carrera Cup Benelux Freies Training 1
10:15 W Series Freies Training 1
11:45 Belcar Endurance Championship Freies Training
12:45 W Series Freies Training 2
14:15 DTM Freies Training 1
15:20 Porsche Carrera Cup Benelux Freies Training 1
16:15 Tourenwagen Classics Freies Training
17:10 DTM Freies Training 2
18:00 Belcar Endurance Championship Quali für Rennen 1&2

Samstag:

09:00 Porsche Carrera Cup Benelux Quali für Rennen 1&2
09:50 W Series Qualifying
10:35 DTM Qualifying Rennen 1
11:15 Tourenwagen Classics Qualifying 1
13:30 DTM Rennen 1
15:15 Porsche Carrera Cup Benelux Rennen 1
16:10 W Series Rennen
17:10 Belcar Endurance Championship Rennen 1

Sonntag:

09:20 Tourenwagen Classics Qualifying 2
10:25 DTM Qualifying 2
11:10 Porsche Carrera Cup Benelux Rennen 2
13:30 DTM Rennen 2
15:25 Tourenwagen Classics Rennen
16:25 Belcar Endurance Championship Rennen 2

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Tourenwagen Classics sind in Zolder dabei © DTM Die Tourenwagen Classics sind in Zolder dabei
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

DTM

DTM 2019 - Loic Duval erklärt sein Cockpit

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Di. 16.07., 03:45, Hamburg 1


Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 16.07., 03:55, SPORT1+


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 04:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 04:30, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von China

Di. 16.07., 04:30, Sky Sport 2


FIA Formel E Saisonfinale, Highlights aus New York

Di. 16.07., 04:30, ORF Sport+


High Octane

Di. 16.07., 05:05, Motorvision TV


Formel 1 Großer Preis von Großbritannien 2019

Di. 16.07., 05:10, ORF 1


car port

Di. 16.07., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 16.07., 05:30, Puls 4


Zum TV Programm
244