Eisspeedway-GP

Heerenveen GP 9: Hans Weber will Platz 5 behaupten

Von - 30.03.2019 17:01

Entscheidet sich im Grand Prix Nummer 9 die Weltmeisterschaft 2019? Wohl nicht, der Sonntag ist auch noch da. Bleibt Hans Weber mit Rang 5 bester West-Europäer? Wer weiß? Der «Eishans» ist zuversichtlich.

Im niederländischen Heerenveen werden die beiden letzten Grands Prix der Eisspeedway-WM 2019 ausgefahren. Eine ganz hervorragende Saison hat bisher Hans Weber, genannt «Eishans», hingelegt. Der Wasserburger liegt hinter den führenden vier Russen Dinar Valeev (134 Punkte), Daniil Ivanov (132), Titelverteidiger Dmitrij Koltakov (130) und Dmitrij Khomitsevich (128) mit 76 Zählern auf Rang 5.

«Im Endeffekt muss ich nur Platz 5 halten, denn weiter nach vorne geht es nicht», meinte Hans Weber drei Stunden vor Rennbeginn zu SPEEDWEEK.com, «aber einfach wird es nicht, ich will aber zeigen, dass ich dieser Position würdig bin.»

Gefragt, warum er so viel besser als in den Vorjahren ist, meinte der Oberbayer: «Wir haben den Vorderbau gewechselt, viel daran gearbeitet und jetzt funktioniert alles hervorragend, das spielt natürlich im Kopf eine Rolle. Man hat einfach mehr Vertrauen zum Vorderrad.»

Als Ziel für den Grand Prix am Samstag setzt Hans Weber: «Auf alle Fälle ins Semi-Finale, dann werden wir sehen.» Kurz bevor es in die Rennklamotten ging, holte sich der «Eishans» noch den ein oder anderen gut gemeinten Ratschlag vom Niederländer Roelof Thijs.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Eisspeedway-WM

Eisspeedway-WM 2019 Heerenveen - 26 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

Car History

Mo. 22.04., 13:40, Motorvision TV


Perfect Ride

Mo. 22.04., 14:25, Motorvision TV


car port

Mo. 22.04., 16:45, Hamburg 1


Car History

Mo. 22.04., 17:15, Motorvision TV


sportarena

Mo. 22.04., 18:45, SWR Fernsehen


Car History

Mo. 22.04., 19:05, Motorvision TV


X-Bow Battle

Mo. 22.04., 19:15, ORF Sport+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mo. 22.04., 19:30, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport HD


Zum TV Programm
20