Formel 1

Verstappen-Auto auf Österreich-Tour, Ticket gewinnen!

Von - 12.06.2019 17:45

​Der Red Bull Racing RB15 von Max Verstappen macht sich auf die Socken: Vom 13. bis 17. Juni tourt das GP-Auto durch Österreich, von Wien bis in die Tiroler Berge. Die Fans können Tickets gewinnen.

Mit Max Verstappen feierte Red Bull Racing am Spielberg 2018 zum ersten Mal den Sieg beim Heim-Grand-Prix. Diesen Triumph will das österreichische Formel-1-Team Ende Juni auf dem Red Bull Ring natürlich wiederholen. Zur optimalen Vorbereitung schickt Max Verstappen seinen RB15-Boliden deshalb zwei Wochen vor dem Heimrennen auf Tournee durch Österreich. So soll sich das Rennpaket rund um die neue Honda-Antriebseinheit akklimatisieren und für das Team-Highlight des Jahres optimal vorbereitet sein.

Top-Athleten lassen nichts unversucht, um besser zu sein als die Konkurrenz. 2019 beschreiten Red Bull Racing und Max Verstappen ganz neue Wege, um den Heimsieg auf dem Red Bull Ring zu wiederholen und den Jubel der österreichischen Fans voll und ganz auf ihrer Seite zu haben. Der Rennwagen vom Typ RB15 mit Honda-Motor wird von 13. bis 17. Juni fünf Tage lang durch Österreich touren und sich so optimal auf das Heimrennen des Teams vorbereiten. Der Formel-1-Rennwagen lernt dabei die teils noch verschneiten Berge ebenso kennen, wie die Sehenswürdigkeiten der Donau-Metropole Wien oder kulturelle Highlights in Salzburg und die typisch österreichische Gastfreundschaft.

«Motorsport zum Anfassen» lautet das Motto des Österreich-Grand-Prix seit 2014 auf dem Red Bull Ring. Im Juni 2019 kommt die Formel 1 zu den Fans zahlreicher Bundesländer der Alpenrepublik quasi vor die Haustür. Start für den RB15 ist am Donnerstag, 13. Juni, vom Hauptquartier Spielberg zum Karlsplatz nach Wien.

Weiter geht es am Freitag über einen absoluten Wiener Hotspot zur Linzer Sandburg. Am Samstag, 15. Juni, besucht der RB15 den Europark in Salzburg, bevor es am Nachmittag bis inklusive Sonntag, 16. Juni, nach Innsbruck und in die Tiroler Berge geht.

Der Zieleinlauf der Red Bull Racing-Österreich-Tournee wird am kommenden Montag im Klagenfurter Strandbad gefeiert. Alle heimischen Fans haben an allen Orten – also dort, wo sie auf den Formel-1-Rennwagen von Red Bull Racing treffen – die Chance, Tickets fürs Formel-1-Rennwochenende 2019 zu gewinnen!

Der «Holiday Grand Prix» von 28. bis 30. Juni hat am Spielberg mit Ö3-Konzerten, Public Pitlane Walk, «Styrian Green Carpet», Stunt-Shows und Air Displays sowie Autogramm-Sessions in der F1 Fanzone wieder Entertainment für die ganze Familie parat.

Kinder bis 14 Jahre geniessen mit dem kostenlosen Kinderticket, je in Begleitung eines Erwachsenen mit gültigem Ticket, freien Eintritt auf dem Red Bull Ring.

Mit einem Stehplatz-Ticket erleben so zwei Motorsport-Freunde das komplette F1- Wochenende bereits ab insgesamt 95 Euro! Der Run auf die Tickets ist ungebremst stark. Wer sich also noch Sitzplatz-Tickets auf einer Tribüne sichern möchte, sollte unter www.projekt-spielberg.com/f1tickets rasch zu- schlagen!

Alle Informationen zum «Formula 1 myWorld Grosser Preis von Österreich 2019» und Tickets gibt es unter www.projekt-spielberg.com und in der Spielberg App.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Ein Rennauto geht auf Reisen © Red Bull Content Pool Ein Rennauto geht auf Reisen Ausgangspunkt und Ziel ist natürlich Spielberg © Red Bull Content Pool Ausgangspunkt und Ziel ist natürlich Spielberg Der Renner wird in verschiedene Städte geschickt © Red Bull Content Pool Der Renner wird in verschiedene Städte geschickt

siehe auch

Formel 1

Gedanken zum 500. Grand Prix: 38 Jahre Wahnsinn

Formel 1

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Formel 1

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

Formel 1

Franz Tost (Toro Rosso): «Ein anderer Daniil Kvyat»

Formel 1

Lewis Hamilton: Kanada-Sieg am seidenen Faden

Formel 1

Rätsel Racing-Raritäten: Aus einem exklusiven Kreis

Formel 1

Romain und Marion Grosjean: Einbrecher verjagt

Formel 1

Im Ferrari-Wirbel um Vettel: Leclerc glatt vergessen

Formel 1

Strafe Sebastian Vettel: Lauda hätte Klartext geredet

Formel 1

Vettel Erster im Ziel, aber ohne Sieg: keine Premiere

Formel 1

Sebastian Vettel: Kommt jetzt doch der Rücktritt?

Formel 1

Wolff: Kein Mercedes-Mitleid mit Ferrari und Vettel

Formel 1

Brawn zu Vettel-Strafe: «Brauchen mehr Transparenz»

Formel 1

Villeneuve schießt gegen Williams: «Die sind fertig»

Formel 1

Vettel-Strafe: Ricciardo erinnert an Hamilton 2016

Formel 1

So lange arbeiten Vettel und Hamilton für ihre Autos

Formel 1

Wolff nach Kritik: Dann macht keiner mehr den Steward

Formel 1

Jackie Stewart: Ein großer Kämpfer wird 80

Formel 1

Bei Vettel-Skandal: Wieder dicke Verluste bei RTL

Formel 1

Lewis Hamilton zu Vettel: «Ich hätte das auch getan»

Formel 1

Jacques Villeneuve zu Vettel: Formel 1 kein Monopoly

Formel 1

Nico Hülkenberg wütend: Renault-Stallorder in Kanada

Formel 1

Nico Rosberg: «Sebastian Vettel hat Strafe verdient»

Formel 1

Ferrari in der Presse: Vettel bestohlen oder kindisch

Formel 1

Sergio Pérez: Ein Formel-1-Rekord, den keiner will

Formel 1

David Coulthard: Weltmeister Bottas wäre ein Problem

Formel 1

Mario Isola (Pirelli): «Arbeiten nicht für Mercedes»

Formel 1

Max Verstappen 5. in Kanada: «Mehr war nicht drin»

Formel 1

Strafe für Sebastian Vettel: GP-Stars eilen zu Hilfe

Formel 1

Neue Strafe für Vettel: «Eher Anwälte als Rennfahrer»

Formel 1

Kanada-Strafe gegen Vettel: Ferrari erwägt Berufung!

Formel 1

Mattia Binotto (Ferrari): «Wir hatten Sieg verdient»

Formel 1

Toto Wolff: «Vettel-Strafe ist im Prinzip richtig»

Formel 1

Sebastian Vettel: «Sie haben uns den Sieg gestohlen!»

Formel 1

Lewis Hamilton: «So wollte ich hier nicht siegen»

Formel 1

Kanada-GP: Hamilton erbt Vettel-Sieg durch Strafe!

10020