Formel E

Lotterer wettert nach Drama: «Aus dem Weg geräumt»

Von - 10.03.2019 12:34

Man brauchte André Lotterer nach dem knapp verpassten ersten Sieg in der Formel E nicht nach seinem Befinden zu fragen – seine Miene sagte alles.

Der Duisburger, der von der achten bis zu vorletzten (35.) Runde den fünften Saisonlauf angeführt hatte, fiel mit Aufhängungsbruch und Reifenschaden ans Ende des Feldes zurück und rollte vor dem Ziel aus.

Für ihn war klar: Verfolger Sam Bird hatte ihn «aus dem Weg geräumt», der Envision-Virgin-Pilot feierte daraufhin seinen neunten FE-Erfolg.

«Aufhängung gebrochen, Reifen kaputt, das muss ein Fall für die Stewards sein», meinte Lotterer verärgert, «ich habe nicht anders gebremst als alle anderen Runden zuvor, auch nicht früher. Ich verteidigte meine Position, wie es jeder Fahrer machen würde. Er hat mein Rennen ruiniert. Ich wollte heute unbedingt gewinnen.»
Wohl auch der Brite, der Erster Zweifachsieger dieser Saison wurde.

«Ich meine, ich habe heute meinen Job getan und hätte den Sieg verdient», fügte Lotterer an. «Ich brauche keine Entschuldigung von ihm, aber die Kommissäre sollen das entscheiden. Ich verstehe nicht, wie jemand zu viel Risiko nehmen kann und damit davonkommt. Es war eine überschätzte Aktion von ihm.»


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel E

Formel E 2019 Sanya - Preview

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Deutschland, deine Geschichte - Das Beste aus der Deutschen Wochenschau

Fr. 22.03., 12:00, Spiegel Geschichte


car port

Fr. 22.03., 12:45, Hamburg 1


Classic Ride

Fr. 22.03., 13:35, Motorvision TV


Sportschau

Fr. 22.03., 14:10, Das Erste


Formel E 2018/2019

Fr. 22.03., 14:45, ORF Sport+


High Octane

Fr. 22.03., 15:50, Motorvision TV


car port

Fr. 22.03., 16:15, Hamburg 1


Truck World

Fr. 22.03., 17:05, Motorvision TV


Motorsport - FIA WEC

Fr. 22.03., 17:50, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Fr. 22.03., 19:15, ServusTV Österreich


Zum TV Programm
24