IDM Supersport 300

Schleiz Rennen 1: Start-Ziel-Sieg für Jan-Ole Jähnig

Von - 28.07.2018 16:13

Ja-Ole Jähnig vom Freudenberg WSSP Team gewann das erste Rennen der IDM SSP 300 in Schleiz fast im Alleingang. Auf die Plätze 2 und 3 fuhren Max Kappler und Toni Erhard. Der Niederländer Victor Steeman schied aus.

Es war eigentlich so, wie man es von den WM-Fahrern Jan-Ole Jähnig und Max Kappler erwartet hatte. Beide Piloten des Freudenberg-Teams absolvierten das erste Rennen auf dem Schleizer Dreieck souverän und fuhren am Ende auf Platz 1 und 2 ein.

Dritter wurde Toni Erhard von Kiefer Racing, der sich im Verlauf der nur knapp neun Runden an Kappler angehängt hatte, nachdem Jähnig Runde um Runde seinen Vorsprung an der Spitze ausbauen konnte.

Das Spitzentrio profitierte allerdings vom Pech des bisherigen IDM-Leaders Victor Steeman. Der Niederländer musste seine KTM RC390R in der fünften Runde mit einem technischen Defekt abstellen. Max Schmidt vom GAP Junior Team stürzte gleich zweimal. Beim zweiten Mal wurde die rote Flagge gezeigt und das Rennen abgebrochen und nach dem Stand der achten Runde gewertet.

Jan-Ole Jähnig freute sich bei der Siegerehrung über seinen Erfolg: «Nachdem es in Oschersleben nicht geklappt hatte, bin ich froh, dass es hier so gut gelaufen ist.» Max Kappler freute sich über die Begeisterung des Publikums in Schleiz: «Das ist Schleiz, wie es leibt und lebt. Es ist ein geiles Gefühl hier zu fahren.»

Toni Erhard wusste um die Überlegenheit der beiden Piloten vorne: «Es ist schwer, gegen diese WM-Piloten zu fahren, ich hoffe, das ändert sich noch. Die letzten Rennen wollen wir noch mal angreifen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Siegerpodest der SSP 300 mit Jan-Ole Jähnig, Max Kappler und Toni Erhard © Wiessmann Siegerpodest der SSP 300 mit Jan-Ole Jähnig, Max Kappler und Toni Erhard
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mo. 21.10., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Mo. 21.10., 06:00, Sat.1
Café Puls mit Puls 4 News
Mo. 21.10., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit Puls 4 News
Mo. 21.10., 06:20, Motorvision TV
NASCAR University
Mo. 21.10., 07:05, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 21.10., 08:00, Motorvision TV
Nordschleife
Mo. 21.10., 09:25, Motorvision TV
High Octane
Mo. 21.10., 10:40, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 21.10., 11:00, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Mo. 21.10., 11:30, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
zum TV-Programm