Produkte

Peterhansel fährt Yamaha Ténéré 700 in Marokko

Von - 12.07.2018 15:49

Für die zweite Etappe der 2018 Ténéré 700 World Raid kehrte Rallye-Legend Stéphane Peterhansel nach Merzouga/Marokko zurück.

Auf dem Ténéré 700 World Raid fahren verschiedene prominente Fahrer mit einem Prototyp der Yamaha Ténéré 700 in unterschiedlichem Gelände. Nach Rodney Faggotters Abenteuer in Australien mit der organisierten Offroad-Tour «Ténéré Tragics» führte der Weg des Ténéré 700 World Raid-Prototyps in die glühenden Wüsten von Merzouga. Rodneys Tour-Staffelübergabe an Peterhansel erfolgte per Videobotschaft. Dabei wurden Bike und «Fahrtenbuch» an die Rallye-Legende übergeben.

In schwierigstem Gelände demonstriert Stéphane Peterhansel die Möglichkeiten des Ténéré 700 World-Raid-Prototyps. Von enormen Dünen bis hin zu felsigem Gelände und allem denkbaren Terrain dazwischen stellt der Prototyp der Ténéré 700 World-Raid seine unglaubliche Anpassungsfähigkeit unter Beweis.

Nach dem Abstecher durch Marokko führt die 2018 Ténéré 700 World Raid weiter nach Südamerika, wo Adrien van Beveren in Argentinien das Zepter übernimmt. Die vollständige Marokko-Story und die neuesten Nachrichten von der Ténéré 700 World Raid unter www.world-raid.com

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Wie im Märchen: Dünen surfen, und auf dem Dünenkamm zieht eine kleine Karawane vorbei © Yamaha Wie im Märchen: Dünen surfen, und auf dem Dünenkamm zieht eine kleine Karawane vorbei Stéphane Peterhansel in Aktion auf dem Prototyp der Yamaha Ténéré 700 © Yamaha Stéphane Peterhansel in Aktion auf dem Prototyp der Yamaha Ténéré 700
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Produkte

Ducati 2018 - Jerez mit Chaz Davies, Alessandro Valia und der neuen Panigale V4 R

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

Deutschland, deine Geschichte - Das Beste aus der Deutschen Wochenschau

Di. 11.12., 18:25, Spiegel Geschichte


Formel E

Di. 11.12., 18:45, Eurosport


Servus Sport aktuell

Di. 11.12., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Di. 11.12., 19:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Di. 11.12., 20:30, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Di. 11.12., 20:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Di. 11.12., 21:00, SPORT1+


Top Speed Classic

Di. 11.12., 21:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 11.12., 21:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 11.12., 22:10, Motorvision TV


Zum TV Programm
17