Moto2

Offiziell: Marcel Schrötter auch 2019 bei Intact GP

Von - 30.06.2018 15:18

Nun ist offiziell, was SPEEDWEEK.com bereits berichtete: Marcel Schrötter wird auch 2019 und 2020 für das deutsche Moto2-Team Dynavolt Intact GP antreten. Auch Xavi Vierge bleibt im Team.

Marcel Schrötter zählt nach seinen starken Leistungen in den letzten Rennen aktuell zu den Top-Fahrern der Moto2-Weltmeisterschaft und liegt derzeit den neunten Rang der Gesamtwertung. Sein großes Potential ist auch anderen Teams nicht entgangen. Doch Schrötter lehnte ein Angebot von Tech3-KTM ab. Das Dynavolt Intact GP-Team verkündete nun, dass im Rahmen des Grand Prix in Assen der Vertrag für die Jahre 2019 und 2020 unterzeichnet wurde. Auch Xavi Vierge tritt 2019 für Intact GP an.

«Zuerst möchte ich mich bei Jürgen [Lingg], Stefan [Keckeisen], Wolfang [Kuhn] und Michael [Kories - Manager von Marcel] bedanken. Ich bin sehr happy über diese Entscheidung. Vor allem nach den letzten drei Rennen, die für mich gut gelaufen sind, gab es von einigen anderen Teams Anfragen. Aber für mich war immer klar, dass es, so lang ich in der Moto2-Klasse fahre, keinen Grund gibt, in ein anderes Team zu wechseln. Intact GP kommt aus meiner Heimat. Ich fühle mich einfach wohl und habe eine super Truppe um mich herum. Wir fahren das beste Material, was man derzeit in der Moto2-Klasse haben kann. Es wäre ein Fehler, alles, was wir uns aufgebaut haben, wieder aufzugeben. Deswegen habe ich mich entschieden, bei Intact GP weiterzumachen und ich bin sehr froh darüber», erklärte Schrötter.

Teamchef und Teilhaber Jürgen Lingg fügte hinzu: «Für uns war es sehr wichtig, den Vertrag mit Marcel zu verlängern. Es ist schön zu wissen, dass er genauso gern mit uns weitermachen will wie wir mit ihm. Marcel ist ein guter Typ und er passt zu uns. Sein Potential kann man deutlich sehen und das wollen wir natürlich gemeinsam nutzen. Ich bin sicher, dass wir in Zukunft viel mit ihm und auch mit Xavi erreichen können. Wir sind froh, dass es für nächstes Jahr keine Veränderung bei unserer Fahrerpaarung gibt und wir dies vor unserem Heimrennen auf dem Sachsenring fixieren konnten. Das bringt eine gewisse Konstanz ins Team. Wir können uns nun wieder auf unser Tagesgeschäft konzentrieren.»

Teamteilhaber Stefan Keckeisen freut sich ebenfalls, dass Schrötter bei Intact GP bleibt. «Wir sind stolz, dass Marcel die nächsten zwei Jahre mit uns weitermacht. Wir haben ein tolles Team und eine super Konstellation. Xavi bleibt ebenfalls bei uns. Ich denke, dass wir für die Zukunft alles richtig gemacht haben. Es ist schön zu sehen, dass die beiden Fahrer so gut miteinander klarkommen und sich bei uns wie zuhause fühlen. Das ist die beste Voraussetzung auch für die kommende Saison, um ganz vorne mitfahren zu können.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Marcel Schrötter mit Intact-Teamchef Jürgen Lingg © Glänzel Marcel Schrötter mit Intact-Teamchef Jürgen Lingg
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Astra Honda Racing Team - Dimas Ekky im Portrait

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mo. 17.12., 18:20, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Mo. 17.12., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mo. 17.12., 19:35, Motorvision TV


NASCAR Cup Series Gander Outdoors 400, Pocono Raceway Highlight

Mo. 17.12., 20:00, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 17.12., 20:10, SPORT1+


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Mo. 17.12., 20:55, Motorvision TV


Sport und Talk aus dem Hangar-7

Mo. 17.12., 21:15, ServusTV Österreich


Dream Cars

Mo. 17.12., 22:10, Motorvision TV


Shifting Gears mit Aaron Kaufman

Mo. 17.12., 22:15, DMAX


Sport und Talk aus dem Hangar-7

Mo. 17.12., 23:10, ServusTV


Zum TV Programm
12