Moto3

Luis Salom: «8 Rennen, 8 Podestplätze, ich bin happy»

Von - 14.07.2013 12:53

Red-Bull-KTM-Werksfahrer Luis Salom baute mit Platz 2 auf dem Sachsenring die WM-Führung aus. Doch Alex Rins trickste ihn aus.

Luis Salom hatte die letzten drei Rennen gewonnen, diesmal marschierte er bereits in Runde 24 erstmals als Spitzenreiter über die Start/Ziel-Gerade. Hatte er zu früh angegriffen? «Nein, ich musste attackieren, wir fahren alle die gleichen Bikes, das Material ist sehr ausgeglichen», stellte er fest.

«Man muss immer etwas riskieren. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Aber wir sind happy, in der WM sieht es gut aus. Und ich bin nach 27 Runden mit den arg gebrauchten Reifen noch 1:27,5 min gefahren, das ist eine anständige Leistung», meinte er.

Salom hat an seiner bisherigen Performance wenig auszusetzen. «Acht Podestplätze in acht Rennen, darunter vier Siege, das ist keine üble Arbeit. Aber Alex und Maverick sind heute sehr gut gefahren. Als mich Alex in der vorletzten Kurve ausgebremst hat, habe ich alles getan, um ihn hinten zu halten. Aber er war auf der besseren Linie, deshalb konnte ich nicht erfolgreich kontern. Ich habe mich gewehrt, aber es war hoffnungslos. Ich denke, es war eine ähnliche Situation wie in Texas. Und ich wollte diesmal den zweiten Platz nicht verlieren.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto3

6. Yamaha VR46 Master Camp - Highlights Tag 5

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Wayne Rainey und Misano: 25 Jahre danach

Vor 25 Jahren erlebte der dreifache 500-ccm-Weltmeister Wayne Rainey in Misano seinen verhängnisvollen Unfall. Der Yamaha-Star stürzte als 500-ccm-WM-Leader und sitzt seither im Rollstuhl.

» weiterlesen

 

tv programm

GT4 European Series

Sa. 22.09., 21:50, Motors TV


The Inside Line

Sa. 22.09., 22:00, Motors TV


Reportage

Sa. 22.09., 22:15, Motorvision TV


FIA World Rally Championship

Sa. 22.09., 22:30, Motors TV


Rallye

Sa. 22.09., 22:30, Eurosport


Motorsport - ADAC Formel 4

Sa. 22.09., 22:40, SPORT1+


SPORT1 News

Sa. 22.09., 23:20, SPORT1+


Rallye

Sa. 22.09., 23:30, Eurosport 2


The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Sa. 22.09., 23:30, Motors TV


Car History

Sa. 22.09., 23:40, Motorvision TV


Zum TV Programm
52