MotoGP

Bridgestone: Drei Mischungen zur Auswahl?

Von - 01.08.2013 22:21

Grundsätzlich befürwortet der MotoGP-Reifenlieferant, dass die Fahrer viel Entscheidungsspielraum bei der Reifenwahl haben. Aber die Kosten müssen im Auge behalten werden.

MotoGP-Einheitsreifenlieferant Bridgestone will in Zukunft verhindern, dass durch die äusseren Bedingungen nur eine der jeweils zwei zur Verfügung stehenden Mischungen pro Rennwochenende wirklich brauchbar sind. Eine neue Hinterreifengeneration soll die Situation entschärfen. Falls sich diese beim Misano-Test im September als gut herausstellen sollte, könnte die Weiterentwicklung bereits in Sepang und in Valencia zum Einsatz kommen. Eine weitere Variante, um den Fahrern mehr Auswahl zu bieten, wäre eine Ausweitung von zwei auf drei erhältliche Mischungen pro Wochenende.

Bridgestone-Chefkoordinator Thomas Scholz sieht das aber kritisch. «Wenn sich die neue Generation beim Misano-Test als gut herausstellen sollte, wären wir für 2014 grundsätzlich auch mit zwei Mischungen gut aufgestellt. Alle anderen Überlegungen sind sicherlich auch machbar. Aber wir müssen uns überlegen, ob wir drei Mischungen haben müssen, um den Fahrern im Vornherein mehr Entscheidungsspielraum geben zu können.»

Scholz befürchtet eine Kostenexplosion: «Bei drei Mischungen müssten wir gucken, wie es mit den Kosten aussieht. wir können nicht einfach drei Mischungen anbieten, wir müssen sie auch produzieren. Das könnte unsere Produktionskosten in die Höhe treibt, denn die Reifen müssen ja auch tatsächlich vor Ort zur Verfügung stehen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Das Team Iodaracing bei einem Reifenwechsel © Bridgestone Das Team Iodaracing bei einem Reifenwechsel
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Austin - Suzuki Preview mit Andrea Iannone

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

FIM MX2 World Championship

Sa. 21.04., 00:30, Motors TV


Abu Dhabi Desert Challenge

Sa. 21.04., 01:30, Motors TV


European Le Mans Series

Sa. 21.04., 02:00, Motors TV


Porsche Carrera Cup Deutschland 2018

Sa. 21.04., 02:30, ORF Sport+


Michelin Le Mans Cup

Sa. 21.04., 03:30, Motors TV


Virgin Australia Supercars Championship Highlights

Sa. 21.04., 04:00, Motors TV


Monster Jam Championship Series

Sa. 21.04., 04:00, Motorvision TV


High Octane

Sa. 21.04., 05:10, Motorvision TV


European Le Mans Series

Sa. 21.04., 05:30, Motors TV


Irish Rallying

Sa. 21.04., 07:00, Motors TV


Zum TV Programm
30