MotoGP

Jorge Lorenzo als Star des Mobile World Congress

Von - 22.02.2016 16:51

Bei der weltweit größten Mobilfunk-Messe «Mobile World Congress» in Barcelona wird derzeit die Weltmeister-Maschine von Jorge Lorenzo ausgestellt. Am Mittwoch wird er selbst vor Ort sein.

Bis Donnerstag findet in Barcelona der «Mobile World Congress» statt. Er ist mittlerweile die weltweit wichtigste Mobilfunk-Messe. Bei der 11. Auflage dreht sich alles um die neusten Smartphones und Tablets sowie die neuen  Trends der Mobilfunk-Branche.

2016 ist Jorge Lorenzos Movistar-Yamaha, mit der er 2015 den Weltmeistertitel in der MotoGP-Klasse holte, eines der Ausstellungsstücke. Zu verdanken haben die Fans diesen Anblick Movistar, Spaniens größtem Mobil-Funkanbieter, der auch die TV-Rechte für die MotoGP-WM in Spanien besitzt. Zudem ist Movistar der Titelsponsor des erfolgreichen Yamaha-Werksteams.

Neben Lorenzos Yamaha wird die Technologie der OnBoard-Kameras der Dorna gezeigt, welche die großartigen Bilder ermöglichte, welche in der Saison 2015 von diesen hochentwickelten Kameras eingefangen wurden. Zudem wird die Entwicklung gezeigt, die diese Technologie durchmachte, seit die Dorna 1992 die Rechte an der Motorradweltmeisterschaft übernahm.

Lorenzos Weltmeister-Maschine allein zieht bereits Fan-Massen an, doch am Mittwoch, dem 24. Februar wird der Weltmeister selbst beim «Mobile World Congress» neben seiner Yamaha anzutreffen sein.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Jorge Lorenzos Movistar-Yamaha beim «Mobile World Congress» in Barcelona © Dorna Jorge Lorenzos Movistar-Yamaha beim «Mobile World Congress» in Barcelona
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018/19 - Der Valencia Test mit Rins und Mir

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Di. 18.12., 18:40, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Di. 18.12., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Di. 18.12., 19:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Di. 18.12., 20:05, SPORT1+


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Di. 18.12., 20:55, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 18.12., 21:40, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 18.12., 22:05, Motorvision TV


Formel E

Di. 18.12., 22:20, Eurosport


Motorsport

Di. 18.12., 22:30, Eurosport


Sportschau

Di. 18.12., 22:45, Das Erste


Zum TV Programm
85