Motocross-WM MX2

Jorge Prado (KTM) überragend: 10 Siege aus 10 Rennen!

Von - 20.05.2019 10:50

Red Bull KTM-Pilot Jorge Prado holte sich beim MX2-Meeting in Agueda das begehrte redplate zurück und wurde dafür von seinen angereisten Fans frenetisch gefeiert. Der Spanier ging 2019 immer als Sieger vom Platz.

In Matterley Basin fehlte Jorge Prado verletzungsbedingt und musste die WM-Führung an Thomas-Kjer Olsen (Husqvarna) abtreten, nach nur vier Meetings der Motocross-WM MX2 hat der KTM-Pilot sein punkteloses Wochenende mit acht Laufsiegen in Serie kompensiert und ist wieder WM-Leader.

Unglaublich: Jedes Rennen, in dem der junge Spanier am Startgatter stand, gewann er! In dieser Form wird es für die Gegner schwer, den erst 18-Jährigen an seinem zweiten MX2-WM-Titel zu hindern!

Aber die Siege in Agueda waren kein Selbstläufer. Im ersten Lauf distanzierte er Olsen um 3 sec, im zweiten Rennen machte Henry Jacobi (Kawasaki) dem Red Bull KTM-Piloten Druck.

Unterstützung erhielt Prado von zahlreichen Landsleuten, die sich auf den Weg nach Portugal machten. «Agueda kommt einem Heimrennen ziemlich nahe. Es waren so viele Fans da und feuerten mich an, das hat wirklich Spaß gemacht», freute sich der aktuelle Weltmeister. «Ich bin wieder WM-Leader und ich denke, alle wollten solche Rennen sehen. Es war ein großartiges Wochenende. Ich hatte zwei hervorragende Starts und konnte es wieder schaffen. Wir mussten das redplate zurück holen!»

Prado führt die MX2-WM 2019 mit 250 Punkten an, drei Zähler mehr als der zweitplatzierte Olsen. Als WM-Dritter folgt Henry Jacobi (Kawasaki) mit 193 Punkten.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Jorgo Prado wurde von seinen Anhängern angefeuert © KTM Images/Ray Archer Jorgo Prado wurde von seinen Anhängern angefeuert
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Mo. 21.10., 12:15, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 21.10., 14:15, NDR Fernsehen
die nordstory - Schlossherren auf Zeit
Mo. 21.10., 14:25, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 21.10., 16:30, Eurosport
Superbike
Mo. 21.10., 17:15, Eurosport
Superbike
Mo. 21.10., 17:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mo. 21.10., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 21.10., 19:35, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mo. 21.10., 20:00, Motorvision TV
NASCAR Cup Series - Hollywood Casino 400, Kansas Speedway OV
Mo. 21.10., 20:40, SPORT1+
SPORT1 News
zum TV-Programm