Motocross-WM MXGP

Schwerer Crash von Tim Gajser in Mantova!

Von - 18.02.2018 15:34

Drama in Mantova: Tim Gajser (Honda) stürzte beim Saisonvorbereitungsrennen im italienischen Mantova schwer, blieb regungslos auf der Strecke liegen und musste auf einer Trage von der Strecke abtransportiert werden.

HRC-Werksfahrer Tim Gajser rangierte im MX1-Rennen zunächst hinter dem überlegenen Antonio Cairoli (KTM), der den 'holeshot' markierte.

Nach der Hälfte des Rennens wurde Gajser von Jeremy van Horebeek (Yamaha) attackiert und überholt.

Gajser versuchte den Anschluss zu halten, sprang in einer Rhythmuspassage zu weit, verlor dabei komplett die Kontrolle über sein Bike und schlug mit dem Rücken und mit dem Kopf heftig am Gegenhang ein.

Der Slowene blieb regungslos auf der Strecke liegen. Er wurde noch an der Strecke versorgt und auf einer Trage abtransportiert. Über die Schwere der Verletzung liegen noch keine Informationen vor.

Antonio Cairoli (KTM) siegte vor Jeremy van Horebeek, Romain Febvre, Tanel Leok und Max Nagl. 

[update 16:45]:
Aus dem Medical Center sickerte soeben folgende Information durch: Gajser ist wieder bei Bewußtsein. Er hat Schwellungen im Gesichtsbereich. Zur Überwachung wurde er in ein Krankenhaus überführt. Brüche oder andere Verletzungen wurden vor Ort zum Glück nicht diagnostiziert.

[update 20:15]:
Im Krankenhaus wurden Brüche des Kieferknochens diagnostiziert, die operiert werden müssen. Offiziell wurden die Angaben bisher weder bestätigt noch dementiert.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 - Team HRC am Start mit Gajser, Bogers und Vlaanderen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

Tuning - Tiefer geht's nicht!

So. 17.02., 05:35, Motorvision TV


Bundesliga Aktuell

So. 17.02., 05:35, SPORT1+


Bundesliga Aktuell

So. 17.02., 07:35, SPORT1+


car port

So. 17.02., 08:15, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

So. 17.02., 09:25, SPORT1+


NASCAR University

So. 17.02., 10:25, Motorvision TV


car port

So. 17.02., 10:45, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

So. 17.02., 11:20, SPORT1+


Bundesliga Aktuell

So. 17.02., 11:55, SPORT1+


Bundesliga Aktuell

So. 17.02., 13:50, SPORT1+


Zum TV Programm
12