Motocross-WM MXGP

Tim Gajser: Schon wieder ohne Helmschild

Von - 02.03.2019 22:10

Der slowenische Honda-Werksfahrer Tim Gajser fabrizierte im Qualifying-Rennen in Bariloche wieder einmal einen heftigen Abflug.

Der Qualifying-Tag am Samstag in Bariloche in Argentinien brachte auf der spektakulären und schnellen Piste wie erwartet spannende Positionskämpfe in beiden GP-Klassen. Nicht nur Tony Cairoli (Red Bull-KTM) musste mit einem technischen Problem aufgeben. Ein Protagonist der ganz anderen Art war auch HRC-Werksfahrer Tim Gajser, der nach dem Holeshot dem Feld zunächst auf und davon wetzte.

Nach Mitte des Rennens hatte der 22-jährige Slowene dann jedoch Yamaha-Werkspilot Romain Fevbre (27) hinter sich und der Franzose verkürzte den Abstand innerhalb weniger Runden. Zehn Minuten vor Schluss war der Weltmeister von 2015 am Heck des Champions von 2016. Dann überschlugen sich die Ereignisse. Gajser fabrizierte einen Ausrutscher, sprang danach aber blitzschnell wieder auf seine Honda und setzte die Fahrt als Zweiter fort.

Wenige Kurven später erwischte es Gasjer aber wesentlich heftiger. Am Ende einer langgezogenen und extrem schnellen Wellen-Sektion verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und flog so weit nach vorne, dass er erst an der Absprungrampe des nächsten großen Table-Top-Sprungs zu liegen kam. Sein Motorrad lag einige Meter hinter ihm mitten auf der Rennstrecke.

Gajser rettete sich danach in deutlich langsamerer Fahrt noch als Neunter ins Ziel. «Es sind gemischte Gefühle nach diesem Rennen», gestand Gajser, der sich bei seinem wilden Crash wieder einmal sein Helmschild abriss. «Ich habe über 70 Prozent des Rennens geführt. Dann bin ich ausgerutscht. Eine Runde später hatte ich einen Highsider am Ende der Wellen. Ich hoffe, es wird morgen alles in Ordnung sein. Wenn es wirklich darauf ankommt. Nach diesen Vorkommnissen ist Platz 9 ganz okay.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Tim Gasjer in Neuquen © Honda Racing Tim Gasjer in Neuquen Wieder gestürzt: Tim Gasjer © Honda Racing Wieder gestürzt: Tim Gasjer
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Agueda - Best Moments MXGP Qualifying

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Virgin Australia Supercars Championship - WD-40 Phillip Island SuperSprint 1. Lauf

Di. 21.05., 20:00, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 21.05., 20:00, Eurosport 2


Servus, Niki!

Di. 21.05., 20:15, RTL


Niki Nationale - Ein Leben in der Pole-Position

Di. 21.05., 20:15, ORF 1


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 21.05., 20:30, Eurosport 2


Niki Lauda - Mein Leben am Limit

Di. 21.05., 20:45, RTL


Monster Jam Championship Series

Di. 21.05., 20:55, Motorvision TV


Niki Lauda - Der Talk mit Weggefährten

Di. 21.05., 21:05, ORF 1


Top Speed Classic

Di. 21.05., 21:40, Motorvision TV


Rush - Alles für den Sieg

Di. 21.05., 21:55, RTL


Zum TV Programm
12