Motocross-WM MXGP

Romain Febvre: Wechsel zu Kawasaki bahnt sich an

Von - 11.07.2019 10:45

Das Fahrerkarussell dreht sich: Der französische MXGP-Star Romain Febvre wechselt nach dem Ende der Saison aus dem Yamaha-Werksteam zum Rivalen Kawasaki.

In der MXGP-Klasse kündigt sich ein spektakulärer Umstieg an. Yamaha-Werksfahrer Romain Febvre wird die Farben wechseln: Der 27 Jahre alte Franzose wird in der Saison 2020 im Kawasaki-Werksteam antreten. Dem Vernehmen nach soll Febvre dort an Stelle des Belgiers Julien Lieber besetzt werden.

Lieber (25), der aus Malmedy in den Ardennen stammt, absolviert aktuell sein zweites Jahr im Kawasaki Team unter der Leitung von Manager François Lemariey. Er kam 2018 als Nachfolger für Jordi Tixier und holte am Ende WM-Rang 11, musste dabei aber während des Jahres für zwei Events aussetzen. Momentan ist er 13. und wie Teamleader und Landsmann Clement Desalle (11.) wegen einer Verletzung außer Gefecht.

Zur Erinnerung: Romain Febvre war im Jahr 2015 als Rookie und Werks-Debütant im Yamaha Team von Michele Rinaldi gleich sensationell Weltmeister geworden. Ein Jahr später wurde der Franzose dann aber von Tim Gajser (Honda) in dessen Debütsaison in der MXGP-Klasse entthront. 2017 und 2018 beendete der Franzose das Jahr zweimal als WM-Sechster. Im Vorjahr musste er die letzten drei Veranstaltungen wegen einer Verletzung auslassen. Febvre könnte für 2020 im Yamaha-Werksteam durch den Schweizer Arnaud Tonus (27) ersetzt werden.

Unglaublich: Kawasaki erlebt 2019 in der MXGP-Klasse ein absolutes Fiasko, ist bei der aktuell laufenden Indonesien-Tour wegen der Verletzungsserie gar nicht vertreten. Der britische Ersatzfahrer Tommy Searle (30) wird erst beim tschechischen Grand Prix in Loket einsteigen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Romain Febvre: Bald für Kawasaki auf dem WM-Podest? © Yamaha Racing Romain Febvre: Bald für Kawasaki auf dem WM-Podest?
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Shanghai - MXGP und MX2 Highlights Qualifying

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 15.09., 07:00, Eurosport 2


24h Series - 3x3 Stunden aus Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

So. 15.09., 07:50, Motorvision TV


Motorsport - ADAC GT Masters Rennen

So. 15.09., 09:00, SPORT1+


Motorsport - ADAC Formel 4

So. 15.09., 09:05, SPORT1+


Virgin Australia Supercars Championship - OTR SuperSprint 1. Lauf

So. 15.09., 09:35, Motorvision TV


car port

So. 15.09., 09:45, Hamburg 1


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin

So. 15.09., 10:15, SPORT1+


MotoGP - Octo Grand Prix von San Marino

So. 15.09., 10:20, ServusTV


MotoGP - Octo Grand Prix von San Marino

So. 15.09., 10:20, ServusTV Österreich


Virgin Australia Supercars Championship - OTR SuperSprint 2. Lauf

So. 15.09., 10:30, Motorvision TV


Zum TV Programm
32