Superbike-WM

Purer Stress: Mehr Zeit im Flugzeug als auf dem Bike

Von - 12.07.2018 09:26

Von wegen Sommerpause: Durch ihre Teilnahme am Suzuka Eights Hours haben Michael van der Mark und Alex Lowes im Juli einen vollen Kalender. Yamaha braucht sie außerdem für PR-Zwecke in Goodwood.

Vergangenen Montag flogen unter anderen die Yamaha-Werksfahrer Michael van der Mark und Alex Lowes vom Superbike-WM-Event in Italien nach Japan, wo von Dienstag bis Donnerstag diese Woche die dreitägigen Testfahrten in Suzuka stattfinden.

Reisezeit pro Strecke mit einmal umsteigen: Mindestens 15 Stunden.

Am morgigen Freitag geht es für die beiden zurück nach Europa, am kommenden Wochenende werden sie beim 25. «Festival of Speed» in Goodwood erwartet, das bereits am heutigen 12. Juli beginnt.

Yamaha nützt die Veranstaltung, um das 20-jährige Jubiläum der YZF-R1 zu feiern. Neben den beiden Superbike-WM-Assen werden auch Noriyuki Haga, Josh Brookes, Tarran Mackenzie und Yamaha-Rennchef Eric de Seynes, ein ehemaliger Dakar-Teilnehmer, dabei sein. Sie werden die erste R1 von 1998 pilotieren, außerdem die aktuelle Maschine aus der Superbike-WM und das Suzuka-Bike sowie das Dreirad «Niken».

Nach Goodwood geht es für van der Mark und Lowes zurück nach Japan zu weiteren Testfahrten. Am letzten Juli-Wochenende findet dann das berühmte Suzuka Eight Hours statt, das für alle japanischen Motorradhersteller wichtigste Rennen des Jahres.

Anschließend haben die zwei drei Wochen Pause, bevor es Ende August mit Testfahrten ihres WM-Teams Pata Yamaha in Portimao weitergeht, wo Mitte September das letzte Saisondrittel der Superbike-WM eingeläutet wird.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Sehr beschäftigt: Michael van der Mark (li.) und Alex Lowes © Gold & Goose Sehr beschäftigt: Michael van der Mark (li.) und Alex Lowes
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

Fr. 18.10., 22:20, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Möggers, Österreich
Fr. 18.10., 22:40, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 18.10., 23:25, Eurosport 2
Superbike: Weltmeisterschaft
Fr. 18.10., 23:35, SPORT1+
SPORT1 News
Fr. 18.10., 23:45, Hamburg 1
car port
Sa. 19.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Sa. 19.10., 00:30, Motorvision TV
Spotted
Sa. 19.10., 00:45, Hamburg 1
car port
Sa. 19.10., 01:15, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Sa. 19.10., 04:00, ORF Sport+
Formel 1
zum TV-Programm