Seitenwagen-WM

Sachsenring: Weltmeisterliche Seitenwagenpräsentation

Von - 17.05.2018 06:56

Ein ganz besonderes Starterfeld von ehemaligen Seitenwagen-Weltmeistern erwartet die Besucher der ADAC Sachsenring Classic vom 22. bis 24. Juni 2018 auf der Traditionsrennstrecke in Hohenstein-Ernstthal.

Am Wochenende vom 22. bis 24. Juni 2018 feiert die ADAC Sachsenring Classic ihr fünfjähriges Bestehen. Kamen im ersten Jahr bei strömenden Regen bereits 15.000 Zuschauer, waren es im Juni 2017 sensationelle 47.000 Besucher.

Der Mix aus historischen Rennmaschinen und Automobilen, moderate Eintrittspreise, offenes Fahrerlager, Rahmenprogramm und das Wiedersehen mit zahlreichen ehemaligen deutschen Meistern, Europa- und Weltmeistern sind der Garant für den Erfolg des Events.

Mehr als 650 Teilnehmer werden in diesem Jahr erwartet, wobei als Highlights die Rennen der Seitenwagen-Weltmeisterschaft und die Präsentationsläufe der Classic Kings gelten.

Die Fans und Freunde der Seitenwagen-Szene dürfen sich auf ein ganz besonderes Starterfeld von ehemaligen Seitenwagen-Weltmeistern freuen, die zweimal im Rahmen von Präsentationen mit ihren historischen Seitenwagen-Gespannen an den Start gehen werden.

Mit dabei sind: Tim Reeves (5 x Weltmeister, 2 x Weltcup-Sieger), Pekka Päivärinta (4 x Weltmeister), Ben Birchall (2 x Weltmeister, 1 x Weltcup-Sieger), Tom Birchall (2 x Weltmeister, 1x Weltcup-Sieger), Egbert Streuer (3 x Weltmeister), Adolf Hänni (3 x Weltmeister), Rolf Steinhausen (2 x Weltmeister), Werner Schwärzel (1 x Weltmeister), Andreas Huber (1 x Weltmeister) und Bennie Streuer (1 x Weltmeister).

Die Tickets für die fünfte Ausgabe des ADAC Sachsenring Classic-Events können im Vorverkauf ab 20 Euro am Sachsenring, in den ADAC Sachsen Geschäftsstellen oder online unter www.sachsenring-classic.de erworben werden.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Strassensport

ADAC Junior Cup - Mit KTM startklar für 2019

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

Classic Ride

Mi. 23.01., 13:40, Motorvision TV


Motorsport

Mi. 23.01., 14:00, Eurosport


SPORT1 News

Mi. 23.01., 14:10, SPORT1+


car port

Mi. 23.01., 14:45, Hamburg 1


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 23.01., 15:30, Eurosport 2


High Octane

Mi. 23.01., 15:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 23.01., 18:15, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Mi. 23.01., 19:15, ServusTV Österreich


Formula E Street Racers

Mi. 23.01., 19:30, ORF Sport+


Formula Drift Championship

Mi. 23.01., 19:35, Motorvision TV


Zum TV Programm
28