Supersport-WM

Gesperrter West kein Asien-Champion: 5 Punkte fehlten

Von - 02.12.2018 11:12

Es wäre die kurioseste Geschichte des Jahres, hätte Anthony West trotz seiner Dopingsperre seinen ersten internationalen Titel einfahren können. Beim Saisonfinale der ARRC 2018 in Thailand platzte der Traum.

Um durchaus deutliche 34 Punkte führte Anthony West vor dem Saisonfinale die asiatischen Supersport-Meister (ARRC) an, 50 Punkte wurde auf dem Chang International Circuit in Buriram/Thailand jedoch noch vergeben. Doch nicht etwa der zweitplatzierte Azlan Sha machte den ersten Titelgewinn des Australiers zunichte, sondern Lokalmatador Ratthapong Wilairot.

Der Bruder des ehemaligen GP-Piloten Ratthapark hatte zwar sogar 45 Punkte Rückstand auf West, mit einem Doppelsieg kehrte der Thailänder das aber in einen Fünf-Punkte-Vorsprung um und krönte sich damit zum ARRC-Champion 2018. Ein zweiter Platz hätte Wilairot nicht gereicht, denn West hatte vier Laufsiege eingefahren, zwei mehr als der 25-Jährige.

West nahm nur an der Hälfte der Rennen teil, in Buriram wurde er von Randy Krummenacher vertreten. Doch der Schweizer konnte nicht die erhofften Ergebnisse holen und wurde in den beiden Rennen Zwölfter und Elfter.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Anthony West bei einem seiner ARRC-Siege © Facebook/Anthony West Anthony West bei einem seiner ARRC-Siege
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

Ku'damm 59 - Die Dokumentation

Mi. 19.12., 09:25, ZDFinfo


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 19.12., 10:00, Eurosport 2


car port

Mi. 19.12., 10:15, Hamburg 1


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Mi. 19.12., 11:00, Eurosport 2


Macao Gladiators

Mi. 19.12., 11:15, Spiegel TV Wissen


High Octane

Mi. 19.12., 12:20, Motorvision TV


Car Legends

Mi. 19.12., 13:00, Spiegel Geschichte


Classic

Mi. 19.12., 13:35, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 19.12., 14:30, Eurosport 2


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Mi. 19.12., 15:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
10