Supersport-WM

Jules Cluzel hofft auf Krieg im Krummi-Team

Von - 24.04.2019 07:08

So konstant wie in dieser Saison war Supersport-Leader Randy Krummenacher noch nie. Sein Rivale Jules Cluzel (GMT94) hofft darauf, dass sich der Schweizer an seinem Teamkollegen aufreiben wird.

Jules Cluzel will seine Motorsportkarriere endlich mit einem Weltmeistertitel krönen, mehrfach scheiterte der Franzose nur knapp daran. In der aktuellen Saison liegt der 30-Jährige aber bereits 21 Punkte hinter WM-Leader Randy Krummenacher und vier hinter dessen Bardahl Evan Bros-Teamkollegen Federico Caricasulo.

Für Cluzel ist es Vor- und Nachteil zugleich, zwei schwere Gegner aus einem Team zu haben. 

«Sie stehen in Konkurrenz zueinander, das ist ein Vorteil für mich. Das bedeutet auch, dass ihre Bikes sehr gut funktionieren, schon seit den Wintertests waren sie gut unterwegs. Sie sind schnell, was die Dinge für uns kompliziert machen», sagte Cluzel gegenüber Paddock-GP. «Aber seit Saisonbeginn gibt es bereits Spannungen zwischen den beiden, und die werden noch größer werden. Es ist ein Team aus Italien und Caricasulo ist Italiener, Krummenacher hat Mitspracherecht. Es ist klar, dass es Konflikte geben wird.»


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Jules Cluzel im Sandwich der Bardahl-Piloten Krummenacher und Caricasulo © Gold & Goose Jules Cluzel im Sandwich der Bardahl-Piloten Krummenacher und Caricasulo
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Car History

Do. 23.05., 13:40, Motorvision TV


Formel 1 Großer Preis von Monaco 2019

Do. 23.05., 14:50, ORF 1


Live Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 14:55, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 14:55, Sky Sport 1


PS - Formel 1: Monaco - Das Freie Training

Do. 23.05., 14:55, N-TV


High Octane

Do. 23.05., 15:55, Motorvision TV


Tourenwagen: Weltcup

Do. 23.05., 17:30, Eurosport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 23.05., 17:40, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 18:30, Sky Sport 2


Motorsport Südsteiermark Classic, Highlights

Do. 23.05., 18:45, ORF Sport+


Zum TV Programm
14