US-Motocross 450

Plessinger (Yamaha) fit – Ersatz Dean Ferris kündigt

Von - 05.07.2019 16:19

Als Ersatz für den verletzten Aaron Plessinger sprang Dean Ferris im Yamaha Factory Team in die Bresche. Nun kehrt der Australier in seine Heimat zurück.

Yamaha-Pilot Aaron Plessinger stürzte beim Lauf der Supercross-WM in Daytona Mitte März nach einem Sprung heftig und zog sich einen Bruch des Fersenbeins zu. Für die in Hangtown Mitte Mai beginndende Outdoor-Saison wurde Dean Ferris verpflichtet.

Der 28-Jährige Ferris ist der aktuelle australische MX-Champion und ist seit drei Jahren ungeschlagen. Alle drei Meisterschaften gewann er mit der Yamaha YZ450F. In der Saison 2018 gewann er alle 10 Events der Serie!

Ferris erledigte seine Aufgabe zwar solide, ohne dabei aber nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen. Der Australier erreichte regelmäßig die Top-10, sein bestes Finish ein sechster Platz in Thunder Valley/1. In der Gesamtwertung belegt er mit 136 Punkten Rang 8.

Weil  Plessinger wieder fit ist, wurde mit Ferris eine einvernehmliche Trennung vereinbart. «Es war eine Freude, Dean für die ersten Saisonrennen im Team zu haben», sagte Teammanager Jim Perry. «Da Aaron zurück ist, hat sich der australische Meister entschieden, nach Down Under zurückzukehren. Das Team von Monster Energy Factory, Yamaha, schätzte seine starke Arbeitsmoral und sein Engagement.»


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Dean Ferris scheint aus eigenem Wunsch nach Australien zurückzukehren © Yamaha Dean Ferris scheint aus eigenem Wunsch nach Australien zurückzukehren
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

US-Motocross 450

US-Motocross 2019 Spring Creek National - Streckenvorschau

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Classic

Mo. 22.07., 13:25, Motorvision TV


Top Speed Classic

Mo. 22.07., 13:55, Motorvision TV


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Mo. 22.07., 14:30, Eurosport 2


High Octane

Mo. 22.07., 16:05, Motorvision TV


car port

Mo. 22.07., 16:15, Hamburg 1


Die Gebrauchtwagen-Profis - Neuer Glanz für alte Kisten

Mo. 22.07., 18:15, DMAX


Servus Sport aktuell

Mo. 22.07., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mo. 22.07., 19:35, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Mo. 22.07., 20:55, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

Mo. 22.07., 21:00, Sky Sport 2


Zum TV Programm
41