SMX Riders' Cup mit Top-US-Stars!

Von Thoralf Abgarjan
Motocross-WM MXGP
Marvin Musquin wird für den SMX Riders' Cup aus den USA eingeflogen

Marvin Musquin wird für den SMX Riders' Cup aus den USA eingeflogen

Durch die Nominierungen mehrerer WM- und US-Stars von KTM und Husqvarna für den SMX Riders' Cup wird das Ereignis zum Glanzpunkt des Jahres werden.

SPEEDWEEK.com startete am 2. Januar dieses Jahres mit einer Vorschau auf den SMX Riders' Cup und löste damit eine Diskussionswelle unter den Lesern aus.

Diese Fahrer-Konstellation wurde in diesem Artikel Anfang Januar diskutiert:

Husqvarna: Anderson/Nagl/Osborne
KTM: Cairoli/Dungey/Herlings
Yamaha: Febvre/Barcia/Martin
Suzuki: Roczen/Stewart/Townley
Honda: Canard/Paulin/Gajser
Kawasaki: Tomac/Desalle/Cianciarulo

Das führte unter anderem zu diesem interessanten Kommentar eines auch sonst sehr aktiven und nachgewiesen kompetenten Lesers mit dem Pseudonym 'ToSch', den ich an dieser Stelle gern zitiere:

«Wenn du, lieber Thoralf, mit der Besetzung der 6 Hersteller annähernd Recht hast, werde ich zu Fuß nach Schalke gehen.....»

Ich weiß zwar nicht, lieber 'ToSch', wo du wohnst und wie weit der Fußmarsch Anfang Oktober tatsächlich sein wird, aber in dieser Sache würde ich dich gerne beim Wort nehmen und wir berichten dann auch darüber.

Denn: Nach dem heutigen Stand der Dinge sind folgende Teams fix bestätigt:

Husqvarna:
Anderson/Nagl/Osborne: Entspricht genau der SPEEDWEEK-Prognose vom 2.1.

Honda:
Bobryshev/Paulin/Gajser: 2 Treffer, die Probleme Canards waren damals nicht prognostizierbar.

KTM:
Musquin/Dungey/Herlings: 2 Treffer, Cairolis plötzliche Probleme waren unvorhersehbar.

Jetzt fehlen noch Suzuki, Kawasaki und Yamaha. Und natürlich TM.

Aus heutiger Sicht würde man bei Kawasaki statt Adam Cianciarulo wohl eher auf Joey Savatgy setzen. Bei Suzuki fällt Townley verletzungsbedingt aus und Ken Roczen bei Suzuki - ach ja, da war doch noch was...

Mit oder ohne Roczen, allein mit den heute bereits nominierten Stars wird das Rennen ein Knaller!

Wir stellten Anfang des Jahres die Frage: «Wird das SMX ein Saisonhighlight oder ist er eine planlose Vision?»

Die Antwort im Januar lautete in aller Klarheit: Alles hängt von den Fahrern ab.

Daran hat sich nichts geändert. So, wie es aber jetzt aussieht, wird der SMX Riders' Cup zum echten Leckerbissen werden.

Und das ist gut für den Sport!

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 00:10, OKTO
    Mulatschag
  • Di. 19.01., 00:40, Einsfestival
    Doctor Who
  • Di. 19.01., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 01:35, Motorvision TV
    Car History
  • Di. 19.01., 01:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 02:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 02:50, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 03:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Di. 19.01., 04:50, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE