24h Le Mans

24h Le Mans: Die Action im Fernsehen und Live-Stream

Von - 14.06.2018 18:42

Die FIA WEC feiert an diesem Wochenende bei den 24 Stunden von Le Mans den Höhepunkt der Saison. So können Sie das traditionsreiche Event im Fernsehen und im Live-Stream über Internet oder per App anschauen.

Bei den 24 Stunden von Le Mans wird alljährlich um die Krone der Langstrecke gefightet. Das Rennen an der französischen Sarthe besteht bereits seit 1923 und ist somit einer der Urgesteine des Motorsports. In diesem Jahr kämpfen acht private LMP1-Boliden gegen die beiden Werkswagen von Toyota um den Sieg. Superstars wie Fernando Alonso oder Jenson Button bereichern dieses Schauspiel. 20 LMP2-Wagen und vor allem 30 GTE-Renner der Hersteller Aston Martin, BMW, Corvette, Ferrari, Ford und Porsche sind darüber hinaus mehr als nur pure Ergänzung. Wer sich nicht selbst auf den Weg in die Stadt im Westen Frankreichs gemacht hat, kann auch von zu Hause mit der vollen Dosis an Rennsport versorgt werden. Hier sind die Möglichkeiten, die 24 Stunden von Le Mans über Internet und im Fernsehen anschauen zu können.

Der (in der Regel) frei empfangbare Sender Eurosport 1 berichtet vollumfänglich von den 24 Stunden von Le Mans. Bis auf wenige Unterbrechungen wird die ganze Veranstaltung live übertragen. Das schließt auch die Qualifikation am heutigen Donnerstag mit ein. Außerdem gibt es neben dem 24-Stunden-Rennen an sich auch noch das Warm-up und das samstägliche Rahmenrennen der 'Road-to-Le-Mans-Rennen'.

Hier das Programm von Eurosport

Donnerstag 18:45-00:10 Uhr Qualifying und Berichte
Samstag 09:00-10:00 Uhr Warm-up
Samstag 11:30-12:30 Uhr Road to Le Mans
Samstag ab 13:00 Uhr Vorberichte zum 24h-Rennen
Samstag ab 14:45 bis Sonntag 15:15 Uhr 24h-Rennen

Während der Übertragung gibt es jeweils für ca. fünf Minuten immer wieder Analysen und Hintergründe vom neunmaligen Le-Mans-Sieger Tom Kristensen (Le Mans Coach genannt) am Samstag um 16:00, 18:00, 20:00 und 22:00 Uhr sowie am Sonntag um 0:00, 10:00, 12:00 und 14:00 Uhr.

Anders als bei den 6-Stunden-Rennen der FIA WEC wird Sport1 keine Live-Rennaction aus Le Mans bringen. Der Sender fasst die Highlights des Klassikers in einer einstündigen Sendung am Montag (18. Juni) ab 23:00 Uhr zusammen.

Darüber hinaus gibt es auch Möglichkeiten, die 24 Stunden von Le Mans im Internet zu verfolgen. Aber Vorsicht, hierfür muss bezahlt werden! Zum einen wird der kostenpflichtige Eurosport Player das Rennen aus Le Mans übertragen. Außerdem kann über einen Member-Bereich der Website der FIA WEC bzw. über die App der FIA WEC (aus der aktuell für gewisse Zeit die 24h von Le Mans App wurde) das Rennen live verfolgt werden. Hier wird jedoch in englischer Sprache kommentiert. Das offizielle Live-Timing der FIA WEC kann jedoch ohne Extra-Gebühr eingesehen werden. Dort wird kontinuierlich der Zwischenstand aktualisiert – Sie wissen also immer, wie es gerade steht.

Wer die 24 Stunden von Le Mans aus der Perspektive der Piloten miterleben möchte, hat ebenfalls die Möglichkeit dazu. Sowohl Ford wie auch Toyota werden die Bilder der Onboard-Kameras aus den Rennwagen im Internet streamen. Dabei gibt es oft interessante Überholmanöver zu bestaunen und es kann auch die eine oder andere knifflige Situation beobachtet werden, die den Fernsehkameras entgangen ist. Dieser Service steht jedoch erst während des Rennens zur Verfügung.

Ohne Bilder aber mit emotionsgeladenem Kommentar können die 24 Stunden von Le Mans über die Audio-Übertragung der Experten von Radio Le Mans verfolgt werden. Auf der Website der britischen Fachleute wird live von den Sessions, dem Rahmenprogramm und dem Rennen berichtet. Auch das lohnt sich auf jeden Fall.

Außerdem empfiehlt es sich, den sogenannten Spotter Guide während des Rennens beiseite zu nehmen. Auf diesem sind alle Fahrzeuge abgebildet.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bei den 24 Stunden von Le Mans herrscht immer eine ganz besondere Atmosphere © LAT Motorsport Images Bei den 24 Stunden von Le Mans herrscht immer eine ganz besondere Atmosphere
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

FIA WEC

WEC 2018 Shanghai 6h - Teaser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mi. 24.10., 06:00, SPORT1+


Micky und die flinken Flitzer

Mi. 24.10., 06:50, Disney Junior


Nordschleife

Mi. 24.10., 07:15, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 24.10., 08:00, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 24.10., 09:50, SPORT1+


Freestyle Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 24.10., 10:00, Eurosport 2


car port

Mi. 24.10., 10:15, Hamburg 1


Die Nordreportage: Nostalgie auf vier Rädern

Mi. 24.10., 11:30, NDR Fernsehen


High Octane

Mi. 24.10., 11:45, Motorvision TV


GP Confidential - Das Formel 1 Magazin

Mi. 24.10., 12:25, ORF Sport+


Zum TV Programm
28