Dakar Auto

Baja Portalegre: Saison-Sieg zwei für Nani Roma

Von - 28.10.2018 12:25

Das Duo Nani Roma und Alex Haro sicherte sich nach dem Erfolg beim Turkmen Desert Race den zweiten Sieg dieser Saison, Platz zwei für Stéphane Peterhansel, erfolgreiche Dakar Vorbereitung in Portugal.

Im Mini John Cooper Works Rally gewannen die beiden zwei der vier Wertungsprüfungen. Nur beim Prolog und bei der letzten Prüfung auf Samstagnachmittag mussten sie sich mit Rang zwei zufrieden geben. Auch ein Platten auf der zweiten Prüfung hielt sie nicht auf. Durch den Regen waren die Strecken rutschig und zahlreiche Wasserdurchfahrten entstanden. Der weiterentwickelte Mini John Cooper Works Rally lief ohne Probleme und beendete damit erfolgreich seinen letzten Test vor der Rallye Dakar im Januar.

Nach fast fünf Jahren als reiner Buggy-Pilot absolvierte Stéphane Peterhansel zusammen mit seinem neuen Co-Piloten David Castera eine Rallye im vierradangetriebenen Mini John Cooper Works Rally. Sein Einsatzfahrzeug für die Rallye Dakar, der Mini John Cooper Works Buggy, wird derzeit auf das Highlight im Januar vorbereitet.

Nach kurzer Eingewöhnungszeit beim Prolog waren Peterhansel und Castera immer in der Spitzengruppe zu finden. Auf zwei zweite Plätze folgte bei der letzten Wertungsprüfung Rang eins für das französische Duo. Regen hatte die Bedingungen klar erschwert und für rutschige Strecken gesorgt, die Peterhansel und der Mini ohne Probleme meisterten.

Nani Roma: «Ich bin wirklich glücklich mit dem Rennen. Für uns war es wichtig vor der Dakar im Auto alles zu testen. Das Auto lief sehr gut. Die letzte Stage war für uns sehr schwer. Wir hatten zwei platte Reifen. Den ersten wechselten wir sofort und den zweiten nach 50km, nachdem wir immer mehr Luft verloren haben. Somit waren die letzten 70 km der Strecke etwas stressig. Kein einfaches Rennen, sehr kurvenreich und viele Bäume. Wir konnten gewinnen, doch für uns war der Hauptfokus die Vorbereitung der Dakar. Jetzt ist Lima und die Dakar im Januar 2019 das nächste Ziel. Wir sind bereit.»

Stéphane Peterhansel: «Es war ein gutes Wochenende für uns und eine tolle Möglichkeit für ein letztes Training vor der Dakar mit David. Vielen Dank auch an das Team für den guten Test. Wie immer war die Baja Portalegre ein sehr interessantes und fahrtechnisch anspruchsvolles Rennen. Der 2. Platz ist kein Sieg, doch unser Fokus lag klar auf der Vorbereitung für die Dakar. Das Auto lief gut und wir hatten während des Rennens nicht ein einziges Problem und keine platten Reifen. Die Geschwindigkeit war gut und die Zusammenarbeit mit David auch.»

Baja Portalegre - Gesamtergebnis

1. Nani Roma/Alex Haro (E/D) Mini John Cooper Works Rally, 6:10:06 h.
2. Stéphane Peterhansel/David Castera (F) Mini John Cooper Works Rally, 6:11:04
3. Paulo Rui Ferreira/Jorge Monteiro (P) Toyota, 6:21:47
4. João Ramos/Jesus (P) Toyota, 6:29:58
5. Andrey N./ Vladimir N. (RUS) G-Force, 6:36:23

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Naini Roma siegt in Portugal © X-raid Naini Roma siegt in Portugal Stéphane Peterhansel wurde in Portugal Zweiter © X-raid Stéphane Peterhansel wurde in Portugal Zweiter
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Dakar Auto

Rallye Dakar 2019 - Tim und Tom Coronel Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

Monster Jam Championship Series

Mi. 23.01., 21:50, Motorvision TV


Autofocus

Mi. 23.01., 21:50, ORF 2


NASCAR Cup Series Pocono 400, Pocono Raceway

Mi. 23.01., 22:40, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 23.01., 22:55, SPORT1+


Bundesliga Aktuell

Mi. 23.01., 23:55, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 23.01., 23:55, SPORT1+


car port

Do. 24.01., 01:45, Hamburg 1


Super Cars

Do. 24.01., 01:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Do. 24.01., 02:00, SPORT1+


car port

Do. 24.01., 03:45, Hamburg 1


Zum TV Programm
13