Dakar Moto

KTM verlängert Vertrag mit Laia Sanz bis Ende 2020

Von - 27.02.2018 16:51

KTM verkündet, dass die Rallye-Fahrerin Laia Sanz (Platz 12 bei der Dakar 2018!) ihren Vertrag um zwei Jahre verlängert hat. Die beliebte Spanierin wird bis Ende 2020 im KTM Factory Racing Team bleiben.

Laia Sanz wird sich weiterhin auf Cross-Country Rallies und die Dakar-Rallye konzentrieren, während sie bei KTM unter Vertrag ist.

Der fünffache FIM Enduro Women-Weltmeisterin soll aus Trainingsgründen in diesem Jahr auch an auserwählten Enduro-Rennen teilnehmen.

Anfang 2018 fuhr sie ihre achte Dakar Rally, wobei sie mit ihrer KTM 450 Rally einen beeindruckenden zwölften Gesamtplatz erreichte.

Eine ausgezeichnete Leistung, wenn man die Konkurrenz betrachtet. Mit dem Resultat hat sie ihre Liste von hundertprozentiger Beendigung ausgebaut. Seit Laia 2011 das erste Mal bei der Dakar mitgefahren ist, ist die Spanierin bei jeder Rallye über die Ziellinie gefahren.

Dank des Vertrags mit KTM bis Ende 2020 kann sich Laia die nächsten beiden Saisons komplett auf den Rennsport und das Training konzentrieren. Die 32-Jährige, die in Barcelona geboren wurde, ist sehr erfreut über ihren dritten Vertrag mit dem österreichischen Rallye-Team.

Laia Sanz: «Ich bin so glücklich, zwei weitere Jahre mit KTM arbeiten zu dürfen. Das Team arbeitet so gut zusammen. Es bedeutet mir sehr viel, ein Teil davon sein zu dürfen. Die Vertragsverlängerung bedeutet, dass ich mich ohne viel Ablenkung auf das Fahren und die Vorbereitung der Dakar-Rallye 2019 konzentrieren kann. Ich plane auch, während der Saison bei einigen Enduro-Rennen teilzunehmen und vielleicht auch ein paar neue Events, wie beispielsweise Erzberg-Rodeo, auszuprobieren. Aber mein Hauptfokus liegt bei der Dakar. Ich möchte mich ganz herzlich bei KTM bedanken, dass sie mir die Möglichkeit geben, mit dem besten Team zu arbeiten. Ich hoffe, dass ich mich mit ein paar guten Resultaten dafür revanchieren kann.»

Pit Beirer, Motorsport-Direktor von KTM: «KTM ist sehr stolz, dass Laia bis Ende 2020 bei uns unterschrieben hat. Sie ist jetzt schon viele Jahre bei uns und es macht Spass, zuzuschauen, wie gut sie für KTM unterwegs ist. Ihre Resultate sind top, sie bringt Inspiration und Stärke ins Team. Sie ist wirklich vorbildlich. Laia ist ein sehr geschätzter Teil der KTM-Familie. Wir freuen uns, unsere Beziehung mit ihr weiterführen zu dürfen.»

Alex Doringer, Offroad-Teammanager von KTM: «Jeder, der Teil des KTM-Rallye-Teams ist, freut sich riesig, dass Laia auch die nächsten beiden Jahre bei uns sein wird. Ihre Persönlichkeit und ihre Professionalität geben dem gesamten Team Antrieb. Sie ist eine wirkliche Bereicherung für KTM. Ihre Leidenschaft für den Motorsport geht Hand in Hand mit ihrer mentalen Stärke und ihrem Enthusiasmus. Ihre Resultate sind aussergewöhnlich und sie ist eine grosse Inspiration für all die anderen Fahrer. Laias Vertragsverlängerung ist eine Ehre für uns. Wir alle freuen uns auf erfolgreiche Jahre in der Zukunft.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Dakar Moto

Rallye Dakar 2019 - Rückblick

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Sa. 20.04., 20:15, Hamburg 1


Isle of Man Tourist Trophy 2018

Sa. 20.04., 21:45, Motorvision TV


car port

Sa. 20.04., 22:45, Hamburg 1


car port

So. 21.04., 00:15, Hamburg 1


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

So. 21.04., 00:35, Motorvision TV


Isle of Man Tourist Trophy 2018

So. 21.04., 01:00, Motorvision TV


car port

So. 21.04., 02:15, Hamburg 1


car port

So. 21.04., 03:15, Hamburg 1


car port

So. 21.04., 04:45, Hamburg 1


FIA Formel E

So. 21.04., 05:00, ORF Sport+


Zum TV Programm
9