Endurance-WM

Premiere von Horst Saiger als Eurosport-Kommentator

Von - 16.09.2017 07:19

Wie gewohnt bietet Eurosport den Anhängern des Langstreckenrennsports jede Menge Live-Einstiege vom Bol d’Or. Horst Saiger wird dieses Mal nicht am Gasgriff drehen, sondern für lockere Sprüche hinter dem Mikro sorgen.

Der Bol d’Or ist das älteste Langstreckenrennen der Welt. Die Begeisterung für diese Veranstaltung ist nicht nur bei den Fahrern und Teams, sondern auch bei den Fans ungebrochen. Seit das 24-Stunden-Rennen 2015 vom ungeliebten Magny Cours wieder nach Le Castellet übersiedelte, ist das Zuschaueraufkommen an der Rennstrecke erheblich gestiegen.

Dank des Spartensenders Eurosport kommen Anhänger des Langstreckenrennsports, die nicht vor Ort dabei sein können, in den Genuss, die Rennen live verfolgen zu können. So auch beim Auftakt der Endurance-WM-Saison 2017/2018, sofern sie den Sender Eurosport 2 empfangen können oder über den Eurosportplayer verfügen.

Am Samstag, dem 16. September, gibt es den ersten Live-Einstieg ab 14.45 Uhr. Voraussichtlich wird Eurosport 2 bis 21.55 Uhr übertragen. Am Sonntag geht es bereits wieder um 07.00 Uhr los. Bis nach dem Zieleinlauf wird man in bewährter Weise vom vierköpfigen Kommentatoren-Team kompetent mit allem Wissenswerten versorgt.

Neben Lenz Leberkern und Steve Mizera, die aus dem Studio den Bol d’Or kommentieren, und Toni Börner, der immer wieder aus der Boxengasse berichten wird, kommt Horst Saiger, der bis zum Acht-Stunden-Rennen in Suzuka noch wichtiger Bestandteil des Bolliger Teams Switzerland war, zu seinem ersten Einsatz hinter dem Mikrofon.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Sendeplan von Eurosport 2 für den Bol d'Or 2017 © Eurosport Sendeplan von Eurosport 2 für den Bol d'Or 2017 Horst Saiger ist immer für einen lockeren Spruch gut © Ohner Horst Saiger ist immer für einen lockeren Spruch gut
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Endurance-WM

Endurance-WM 2018 Bol d'Or - Honda Pro Racing Rückblick

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mi. 17.10., 20:30, SPORT1+


Formula Drift Championship

Mi. 17.10., 21:20, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Mi. 17.10., 21:45, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 17.10., 23:20, SPORT1+


NASCAR Truck Series Rattlesnake 400, Texas Motor Speedway

Do. 18.10., 00:15, Motorvision TV


Motorrad

Do. 18.10., 01:30, Eurosport


Superbike

Do. 18.10., 01:30, Eurosport


car port

Do. 18.10., 01:45, Hamburg 1


Motorrad

Do. 18.10., 02:00, Eurosport


Motorrad

Do. 18.10., 02:45, Eurosport


Zum TV Programm
18