FIA GT World Cup

Macau wird letztes Rennen für Teamchef Charly Lamm

Von - 12.11.2018 15:22

Bei der vierten Ausgabe des FIA GT World Cup in Macau gehen die Blicke nicht nur auf die Rennaction. Denn mit Motorsport-Legende Charly Lamm verabschiedet sich am Wochenende eine ganz große Persönlichkeit der Szene.

Am kommenden Wochenende geht es in Macau ordentlich zur Sache. Dann wird die insgesamt schon vierte Ausgabe des FIA GT World Cup abgehalten. Leider treten bei dem Spektakel auf dem 6,120 Kilometer langen Guia Circuit lediglich 15 GT3-Boliden an, doch das dürfte dem Spannungsfaktor keinen Abbruch tun. Ein ganz besonderes Event wird Macau für Schnitzer-Teamchef Charly Lamm, da es sein letztes Rennen an der Boxenmauer darstellen wird. «Der legendäre Stadtkurs in Macau hat einen besonderen Stellenwert in der Historie von Schnitzer Motorsport, denn wir haben dort viele Erfolge gefeiert. Meine persönliche Geschichte auf dem Guia Circuit begann 1980, als wir mit Hans-Joachim Stuck im BMW 320 Gruppe 5 den Sieg erringen konnten», blickt Motorsport-Legende Lamm zurück.

Zum Jahresende wird Karl (genannt Charly) Lamm auf eigenen Wunsch die Leitung des erfolgreichen Rennteams aus Freilassing abgeben. Ab 1. Januar 2019 übernimmt dann Herbert Schnitzer junior (Sohn von Teamgründer Herbert Schnitzer senior) die Geschäftsführung der Schnitzer Motorsport GmbH. «Mir ist diese Entscheidung alles andere als leicht gefallen. In all den Jahrzehnten ging es mir immer um den maximalen Erfolg für das Team Schnitzer und für BMW. Dabei war uns keine motorsportliche Herausforderung zu groß. Allerdings war dies bei allen großartigen Momenten auch eine Zeit der Entbehrungen, was das Familien- und Privatleben anging», freut sich Lamm auf zukünftig mehr Freizeit.

Der BMW M6 GT3 wird in Macau wieder von Werksfahrer Augusto Farfus pilotiert, der eigentlich zunächst für das Rennen der FIA WEC in Shanghai eingeplant war. «Es ist fantastisch, wieder in Macau anzutreten. Ich liebe diesen Kurs einfach. Unser Start mit dem BMW M6 GT3 Art Car war im vergangenen Jahr eine großartige Erfahrung für mich. Das GT-Feld ist auch in diesem Jahr wieder hochklassig besetzt, hinzukommen die einzigartige Herausforderung dieser Strecke und der Abschied von Charly Lamm als Schnitzer-Teamchef. 2007 habe ich gleich mein erstes Rennen für BMW mit Charly gewonnen. Ich hoffe, dass wir zum Abschied ähnlich erfolgreich sein werden. Fest steht: Dieses Wochenende wird speziell», ist auch Farfus von Macau angetan.

Das BMW Team Schnitzer ist seit der Saison 2017 in Vollzeit im ADAC GT Masters unterwegs. Doch auch schon im Vorjahr gab es den zusätzlichen Einsatz in Macau. «Wir freuen uns riesig, nach unserem Auftritt mit dem BMW M6 GT3 Art Car im vergangenen Jahr erneut gemeinsam mit Augusto Farfus am Start zu sein. Wir werden gemeinsam alles geben, um ein Top-Ergebnis zu erzielen», so Lamm weiter. Auch BMW-Motorsport Direktor Jens Marquardt weiß um die Ehre des letzten Auftritts von Charly Lamm: «Die Geschichte von BMW in Macau ist auch eng mit dem BMW Team Schnitzer und Charly Lamm verbunden. Es gibt keinen würdigeren Rahmen für Charlys Abschiedsrennen als Teamchef.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

ADAC GT4 Germany

ADAC GT4 Germany 2019 Red Bull Ring - Felix von der Laden siegt

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Di. 18.06., 10:45, Eurosport 2


High Octane

Di. 18.06., 11:45, Motorvision TV


Anixe Motor-Magazin

Di. 18.06., 12:10, Anixe HD


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 18.06., 13:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 18.06., 13:30, Eurosport 2


Top Speed Classic

Di. 18.06., 13:40, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 18.06., 14:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 18.06., 14:30, Eurosport 2


High Octane

Di. 18.06., 15:55, Motorvision TV


Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Di. 18.06., 18:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
55