Formel 1

Pirelli-Test: McLaren-Piloten unterstützen Absage

Von - 14.11.2017 11:13

Pirelli hat am Montag die für Dienstag und Mittwoch vorgesehenen Reifentests abgesagt. Die McLaren-Fahrer können die Entscheidung nachvollziehen.

Die Entscheidung fiel kurzfristig. Nach einer Reihe von Überfällen auf Formel-1-Teams am Wochenende im Rahmen des Brasilien-GP zog Pirelli die Reißleine. Nach ein Bus des Reifenherstellers am Sonntag nach dem Rennen ebenfalls angegriffen wurde, sagten die Italiener den für Dienstag und Mittwoch in Sao Paulo vorgesehenen Reifentests ab.

«Die Entscheidung, die gemeinsam mit McLaren, der FIA und der Formel 1 getroffen wurde, wurde im Interesse der Sicherheit unseres und des McLaren-Personals getroffen», teilte Pirelli via Twitter mit.

Neben Pirelli waren am Rennwochenende Mercedes, Williams, Sauber und die FIA überfallen beziehungsweise angegriffen worden.

Der Reifentest sollte zusammen mit McLaren-Honda absolviert werden, als Fahrer waren Stammpilot Stoffel Vandoorne und Ersatzfahrer Lando Norris vorgesehen. Die Piloten unterstützten in den sozialen Netzwerken die Entscheidung.

«Es ist schade, dass der Pirelli-Test abgesagt wurde, aber angesichts der Geschehnisse der vergangenen Tage war es nicht nötig, weitere Risiken einzugehen», schrieb Vandoorne.

Norris erklärte: «Ich bin natürlich enttäuscht, dass der Test nicht stattfindet, aber die Sicherheit hat eine höhere Priorität als alles andere.» Auch Fernando Alonso kann die Entscheidung nachvollziehen und schrieb von einer «weisen Entscheidung.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2018 Austin - Mit Max Verstappen von den Rocky Mountains nach Miami

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Di. 16.10., 13:45, SPORT1+


SPORT1 News

Di. 16.10., 14:15, SPORT1+


die nordstory - Schlossherren auf Zeit

Di. 16.10., 14:15, NDR Fernsehen


High Octane

Di. 16.10., 15:55, Motorvision TV


Superbike

Di. 16.10., 16:00, Eurosport


SPORT1 News

Di. 16.10., 17:50, SPORT1+


WELT Drive

Di. 16.10., 18:25, N24


Servus Sport aktuell

Di. 16.10., 19:15, ServusTV Österreich


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Di. 16.10., 20:50, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 16.10., 21:40, Motorvision TV


Zum TV Programm
12